Samstag, 14. April 2018

Heute morgen kurzer "Schreck" - sie haben tatsächlich Damaskus bombardiert über Nacht? ....

...  kurz innehalten - erst mal tief durchatmen und dann "in Ruhe gucken" = nachlesen, was genau geschehen sein soll. So wird es dann auch gemacht.
Und - aha - hallelujah: Keine "Zivilbevölkerung" bombardiert.
Beim Lesen fällt mir wieder ein: Das haben die "Amis" doch vergangenes Jahr schon mal genauso gemacht?!!  Nur - seinerzeit offiziell im Alleingang. Jetzt - scheinbar - zusammen mit den anderen Schergen.  Der Mensch ist vergeßlich - und in diesen  "ereignisverdichteten Zeiten" besonders.

Ich lese also - besonders die zahlreichen Kommentare unter dem Artikel - und da schau her:
Da gibt es viele Mitmenschen, die scharf beobachten und kühl kommentieren.
Ist schon bissel tröstlich aktuell - im erhitzten Froschtopf.

Zuerst mal - bin ich immer noch erleichtert, daß sich da niemand gewagt hat von den Wahnsiniigen - die Menschen zu bombardieren.  Und gleich danach - finde ich mich wieder gedanklich in der "Truman-Show" - und in ganz anderen Schein-Utopien von einst - die längst realiter stattfinden.

In diesem konkreten "Angriffsfalle" würde ich sagen:
Jou - die haben sich abgesprochen. War ne "Show" für die - die noch nicht genug anderes Zeugs recherchiert haben - vor den eigenen Haustüren bzw. bereits in den eigenen Wohnbereichen - und denen man damit noch Angst machen kann.  Mehr schlecht als recht -  und ebenso beschrieben hier. 

Wie oben benannt - lest Euch ggf. die scharf-beobachtenden Kommentare dazu durch!
Unter folgendem simplem aber tausendfach bewährtem Aspekt:
Es geschieht in der Regel etwas ganz Anderes - als man die Frösche glauben machen will.

Nun - bin ich mal gespannt - was Marco Glowatzki  dazu sagen wird. 
Guter Mann!  Hut ab.
Guckst Du hier - aus einer "fetten Traditionsvilla" in HH abgehauen - nach Syrien. 
So - ist dat im Leben ... haha. 

Keine Kommentare: