Dienstag, 27. März 2018

"Osterbraten": Sellerieknolle ....

....  solche in Scheiben geschnitten,  weichgekocht, pnaiert und gebraten - gibt beste vegetarische "Schnitzel".  Manchmal hab ich auch noch diese "Festtags-Fress-Programme" laufen - und in ein paar Tagem ist ja Ostern.  Also dachte ich mir eben - hol ´ne feine Sellerieknolle - statt Fleisch (was ich gar nicht mehr essen will, aber manchmal krieg ich einen "Hype" drauf). Und statt viel zu teure "vegetarische Sojaschnitzel".  Also - eine Sellerieknolle zu 1,40 Euronen hab ich geholt - kleinere gab es nicht - und aus der kann Mensch bei Bedarf sehr viele köstliche Sellerie-Schnitzel machen.
Bzw. die Knolle über Tage verschieden verwenden. Schmeckt ja auch roh - und hat viel Kraft.
Und wieder mal denk ich nur:  Es ist so einfach - und sogar noch günstig dabei ....    

Keine Kommentare: