Samstag, 17. Februar 2018

Hier mal eines der sehr seltenen Sahnehäubchen im großen Netze ....

... und an dieser Stelle auch "nur" seine Beiträge zu Meister Eckhart.

Wer das ebenso geniessen kann - der findet noch weit weit mehr bei und mit Akizur.

Kommentare:

mundanomaniac hat gesagt…

na ja Sati,

ob Sahnehäubchen so das Wahre sind

aber, du hast schon recht, das Besondere
darf es gerne sein

mm

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Ein bisschen „drama“-tisch der "Mann". Aber ich mag ja die Dramaturgie zuweilen ganz gerne.
Für den ersten Augenblick war’s schon ein wenig „gewöhnungsbedürftig“ (im ersten Moment musste ich sogar lachen)…..ihm zuzuhören. Aber dann,……dachte ich mir, er spielte bestimmt mal am Theater und……recherchierte.
Du hast Recht, man kann „weit, weit mehr“ über ihn finden……Ich leg’s mir dann mal auf den Fernseher und schau‘ ein wenig.
Danke für den Tipp. Ich schätze "Neues". (Und auch wenn ER sicher einer von denen sein mag, den ich der Abneigung wegen gerade zuhören werde. Das ist oft so bei mir. Ich denke, das kennst Du ja schon von woanders her. Und es ist auch nicht bös' gemeint. Im Gegenteil. Oft kehrt sich mit der Zeit die Abneigung in eine Art Affinität zu dem Gleichen. Ich bin halt immer sehr ehrlich. Spreche genau DAS aus, was ich denke. In jedem Fall ist ER doch recht "interessant". Danke.)
Gruß
Die Eule

Sati hat gesagt…

Lieber Sternenschauer: Das Sahnehäubchen - steht symbolisch für das Besondere.
Ich bevorzuge im richtigen Leben schon seit geraumer Zeit sogenannte "Kokosmilch" statt Kuhsahne.

Und an die Eule: Hoppla! Das Du Dir den Mann überhaupt "antust" überrascht mich gerade - quasi positiv. Hätte überhaupt nicht damit "gerechnet", daß Du ihm sozusagen eine Chance gibst.
Und - grinsen muß ich auch manches Mal. wenn ich dem Dramatiker lausche bzw. ihm zusehe.
Was ich sehr nteressant finde ist - daß der Mann in jedem Beitrag ein "anderes Gesicht" zu zeigen vermag - obwohl er sich ja nicht wirklich "kostümiert". Eine erstaunliche Wandlungsfähigkeit also.