Samstag, 4. November 2017

"Wo der Spaß aufhört - fängt der Humor an"

... das ist ja so ein genialer kurzer Satz! ... über den ich immer wieder lachen muß darf. Abgeleitet vom bekannten "Humor ist - wenn man trotzdem lacht". Und doch - umsovieles leichter.

Gehört vor einigen Tagen in einem Satsang-Video von/bei Radi-Karl - jemand ergänzte diesen wunderbaren kurzen Satz und es schien, als sei er in einem anderen, nahegelegenen "Kulturkreis" ein Decir - also ein Sprichwort.  Wie auch immer - die paar Worte haben sich sogleich bei mir eingebrannt.
Nicht nur, weil sie mich zumindest breit schmunzeln lassen, wenn ich an sie denke - sondern auch, weil viel Lebens-Weisheit drinsteckt - falls es so etwas geben sollte.

Hier mal - schon wieder - haha -  ein praktisches Beispiel:
Heute morgen gucke ch aus dem Salonfenster und sehe - einen fetten "SUV" - also so eine Mordskarrosse in schwarz - unten bei der "Süßen" vor der Garage stehen. Wär mir ja völlig wurscht gewesen - aber der steht sowas von quer davor, daß ich von oben denke: "Ja - leck mich am Arsch - können die nicht fahren oder haben die vor nichts Respekt? Da stehen die fetten Reifen von dem Momstergerät mitten auf dem Rasen - muß sowas sein?"
Später bin ich eh unten - und gucke mal ... ne, eigentlich steht der nicht voll auf dem Rasen - sondern genauso, daß er es gerade noch - fast - vermeidet. Muß aber beim Drauffahren drüber gebrettert sein.  Auf jeden Fall - sollte der Beweger solchen Gerätes nochmal üben ...  das geht nämlich viel besser - und anders.

Tja - das ist der (kontrollierende bzw. solches wollende) Verstand.
Ein schlimmeres Monstergerät - als dieses schwarze Panzerfahrzeug da unten.

Neulich, noch im Sommer - als mal wieder Sperrmül war am Eck - dachte ich noch optimistisch: Ach - willste nicht mal diese Holzbegrenzung auf denselbigen werfen? Ein kleiner "Holzzaun" am größeren Rasenstück vorm Haus  - ohne welchen man viel besser mähen könnte.
Stand eine Weile davor und sinnierte drüber, um es am Ende so zu lassen (uff !!).
Die Einstigen hier meinten - wenn der da nicht wäre, würden die Leute glatt mit ihren Autos auf den Rasen fahren. Ich konnte das eigentlich nie recht glauben.
Seit ein paar Wochen nun - glaub ich´s glatt - weil ges(ch)ehen.

Der kurze Spruch also - ist aktuell durchaus gute Medizin.
Und ich dachte mir auch am Vormittag: Wieso laß ich mir eigentlich meine an sich gute Stimmung durch sowas verderben?  Also - indem ich etwas allzu ernst nehme.
Stattdessen - könnte mensch ja auch damit spielen - und mal "unschuldig-sarkastisch" fragen. ob die Servolenkung vom Monsterfahrzeug kaputt sei ? - oder Anderes.  Ironie schadet dem Humor nicht.

Übrigens - ich erfreue mich  ja gerade an einem beginnenden "Winter in Orange" - ist das hier mal wieder ein scheinbar banales Beispiel aus dem Leben - aber das macht eigentlich kaum einen Unterschied - wie "gewaltig" die Dramen so im Verstand sind.
Und das ist so erhellend beim Lauschen .... da gibt es Menschen aus Syrien und aus der Ukraine - die nach Indien reisen, um zu meditieren und im Satsang zu verweilen - die wenige Tage vor ihrer Heimreise sehr unruhig werden und sich sofort wieder fragen - "Was wird dort sein? Was kann ich tun?" Ein, zwei oder drei Monate Indien - ratzfatz wieder vergessen.  Und ich frage mich noch - warum gehen die überhaupt zurück?

Es gibt Menschen - die sind kaum in Indien angekommen, da klingelt schon das Phone oder kommt eine EMail - daß das Haus unter Wasser steht.  "Ich bin sooo müde" - sagt der Mann, 10.000 Meilen von seinem Haus und seiner Familie entfernt. Der Sohn schreibt ihm "Immer, wenn Du weg bist - bricht das ganze Haus zusammen." Oha - hahaha.

Ums mal "runterzubrechen" - viele Dramen geschehen im Verstand. Und haben nicht immer etwas mit einer etwaigen "Größe" - sondern mehr mit der Wahrnehmung/dem Empfinden zu tun.
Oder - mit etwas, was womöglich gelöst werden will. 

Keine Kommentare: