Montag, 13. November 2017

Man muß es so einrichten .. daß es aussieht wie eine Einrichtung - haha ....

... war ich gestern abend noch sehr ernüchtert über die Verschiebung von äußerst nüchternen und spärlichen Teilen im Raum -  bin ich jetzt doch schon wieder fast überrascht vom vorläufigen warmen Ergebnis.
Geholfen hat letztlich ein altes Brett - aussem Keller hochgeholt - um ein bischen Symetrie reinzubringen in die Komposition aus völlig Verquerem. 

Morgen geht´s weiter - und ich hab schon viel Raum geschaffen ....
Spannend bleibt - wie es so insgesamt ausgehen wird - denn ich weiß es selbst noch nicht..













Ohne  all den wunderbaren "Schischi" allerdings - wär´s doch einfach trist. Muß ich mal ehrlich so sagen.

Kommentare:

mundanomaniac hat gesagt…

Du hast meinen Gedanken erraten, ich darf reinschauen...

Danke für das warme Licht, und die Musi

und bei mir hängt auch eine an der Wand

und da scheint jemand sich einzuwohnen im Zwillinge-Provisorium

recht so, schön das Brett

und für die Ahnen ist Platz genug in der Seele

und die armen in ihren Voraussetzungen Gefangenen

freuen sich unwissend dass ein Knoten weniger sie drückt

Lieben Gruß vom Bruder und Liebster

Anonym hat gesagt…

Haste gut gemacht, Sati,
sieht gut aus.
Ganz viel bewirken Lichtquellen, man sieht's!

Welle

Sati hat gesagt…

Ja - die warmen Salzlampen-Lichter und der "Schischi" = liebenswertes Kleinod - machen es ganz heimelig. Sogar so heimleig, daß ich gestern nach laaanger Zeit mal wieder auf dem Sofa lag - und der Kater auch gleich dazukam.
Hier hatte sich lange nichts bewegt - und so langsam scheint es sich wieder zu ändern.
Schaumermal .....
Danke Euch - für´s Hiersein, Ihr feinen Seelen!