Dienstag, 31. Oktober 2017

"Ich wurde betrogen !!!" - meint der Verstand heute morgen ....

... beim leckeren Kaffee.
Ich frage mal: Von wem denn genau?
Gute Frage.
Schon fast wieder Ruhe im Karton - haha.

Höre neuerdings wieder Satsang - im Bett. Ziehe mir Beiträge als mp3 auf einen Stick - und lausche.
Aktuell dem "radikalen Karl", der sich selbst manches Mal als sowas wie die letzte Station bezeichnet - wenn die ganze Sucherei "nichts gebracht" hat.  Der Mensch würde eben immer nach einem Vorteil suchen - und es gibt keinen. Mal so kurz nd unvolständig wiedergegeben.

Nun "lästert" er auch mal gerne über die Satsang-Kollegen - und macht sich lustig zum Beispiel über allzu "heiligtuerisches Brimborium" - welches ich übrigens auch nie ertragen konnte, also wenn die "Devotees" allzu devot daherkommen und das auch noch mit Glückseligkeit verwechseln - sag ich dazu.
Oder über "Erleuchtungs-Kongresse" und solches Zeuch - zu recht, wie ich finde. Allein das Wort ist ja schon ein ko(s)mischer Witz.

Aber heute morgen hat er mich nochmal kurz erwischt, als er meinte - das wären "eh alles nur Geschäftskonzepte - um Geld zu machen."
Meine Kinderseele wehrte sich mit einem "Nein nein nein - das kann nicht sein."
Obwohl ich bei genauerer Überprüfung dem Karl durchaus recht geben täte.
Also - wenn nicht wegen Geld - dann sicher wegen "Macht" - oder zumindest wegen "Wichtigkeit" - statt Nichtigkeit.  Haha ....

Ich stand also auf - und fühlte mich plötzlich betrogen.
Von allem und allen! Das ganze Leben schon.
All dieser unsägliche Unsinn - von klein auf - der einem so bei-gebracht wird. Und dann diese grausige Schule - was für eine Zeitverschwendung und übelste Programmierung mit sinnfreiem Zeug! Und dann ..... geht´s immer so weiter.

Niemand hat je die Wahrheit gesagt.

Aber: Wie empörend ist es doch - daß auch die "Spirituellen" die Menschen an der Nase herumführen -  in all diesen wichtigen Fragen - und das auch noch - für Geld !!!

Das war interessant - dieses Gefühl, mich betrogen zu fühlen.
Und dann kam zügig die Frage - s.o.: Von wem genau?
Aha!
Da ham wer´s schon: Selbst schuld. Haha.
Selbst schuld - wer sich an der Nase herumführen läßt.
Mit schönen Worten und womöglich (Heil-)Versprechungen.
Und schon wurde aus dem empörten "Betrug"  - Selbstbetrug.
Autsch.
Dumm gelaufen - da kannste nämlich niemandem mehr die Schuld aufbrummen.

Kürzer: Nie hat mir irgendwer je die Wahrheit gesagt - um was auch immer es sich "handelt".
"Alles ist nur ein Handel" - klaue ich mir jetzt mal sinngemäß von oben Besagtem dazu. 
Und der bricht das so radikal  runter - daß ich nochmal empört war - in meiner gutgläubigen Kinderseele.  Die einst mit ganz anderen und teils hehren Idealen hier gelandet war - um dann eine Enttäuschung nach der anderen zu "kassieren" - um mal in der Handelssprache zu bleiben.

Tja ... ?
Ernüchternd.
Und dann auch relativ zügig - schon wieder lustig.

Diesen recht ruhigen Nachmittag verbringe ich damit - einem mir bisher noch gänzlich unbekanntem  "Kollegen" des Obigen zu lasuchen, den er so gar nicht mag. Und stelle fest - ich finde das ganz gut, was der so erzählt. Wenn es auch nicht die letztliche Wahrheit ist.
Die ja eh keiner kennt - geschweige denn beschreiben kann.
Und auch die offenbar Radikalen - vermögen es nicht.
Irgendwo ist immer Ende im Gelände - und geht´s nicht weiter .....  wie im "richtigen Leben" (kleiner Scherz!)
Achja - und ich kann all dem lauschen - ohne Geld dafür zu zahlen.
Der "Preis" (doppeldeutig übrigens - einer soll gezahlt werden - der andere wrd gewonnen) der "Virtualität" - ist dann ein anderer. 
Anderes Thema ....

Wer übrigens auch noch oder schon wieder über sich selbst lachen kann - dem sei hier nochmals eine üppige "Playlist" mit 40 Teilen empfohlen - zum Lauschen und Lachen. Mir laufen gerade wieder die Tränen ....

Kommentare:

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Knapper Satz dazu, und bitte nicht böse sein. Ich finde den Typen einfach schrecklich.
(Das ist jemand, wo ich die Zähne aufeinander schlage und angewidert abschalte.) Tut mir Leid.....
Die Eule

Sati hat gesagt…

Wundert mich jetzt nicht wirklich - liebe Eule.
Und - bitte sei Du jetzt nicht "böse":
Wer bei Karl "landet" - ihn aushält oder sogar mag - ist am radikalen Aufbrechen von "Strukturen" (Denkstrukturen - Konditionerungen u.v.m.) interessiert - und hat schon eine gewisse Reise hinter sich gebracht - um herzlich mitlachen zu können.

Ich will...... hat gesagt…

Ich kann ihn ebenfalls nicht anhören, hatte es einst schon versucht...... und auch einst schon mitgeteilt, dass ich ca. 12 min durchhalten konnte.

Und habe ich doch schon ganz schön was "aufgebrochen" an eigenen Denkstrukturen.
Das mit der gewissen Reise mag ja stimmen, (trotzdem finde ich den auch örgs) wenn ich in b. m. zum beispiel die anreisenden mehroderwenigeryogis beobachte.
die reisen und reisen und reisen und kommen nie an.......so hat es den schein.

Ich will...... hat gesagt…

anreisende und reisende gehören hier inhaltlich nicht zusammen. ich beobachte sie halt in ihrem "gehabe" bei der anreise (dort steht eine herrliche sitzgruppe, in die mensch lümmeln kann und gucken)und denke mir eben: die kommen noch hundertmal und sind nie einen schritt weiter

Sati hat gesagt…

Ja - das kann ich mir fein vorstellen.
War mal im Westerwald bei denen und hab das schein-heilige Mantrensingen nicht ausgehalten ... bin in den Wald geflüchtet. Es hieß - die Teilnahme wäre "Pflicht" - hä ??? War auch öfter einst in Kölle dort - hab damals meine FRZ-Massage-Ausbildung dort gemacht und die waren gleich fußläufig bei mir ums Eck.
Die Tage fielen mir u.a. noch die "Zen-Budhhisten" und andere "lustige Kuttenträger" ein ... geschorener Kopf alleine macht noch nicht klug. Und japanische Speiserituale um 4 Uhr morgens auch nicht. Haha ... Gestern hab ich einen "Meister" im Netz gesichtet - den kannte ich bislang gar nicht - und sofort dachte ich: Da schau her - der macht den neuen Osho! Zum Piepen. Dachte sofort an "Ein Sommer in Orange". Und einer sagte dann auch tatsächlich zum neuen Meister - er habe ja solange drauf gewartet, 25 Jahre, daß endlich mal wieder einer wie Osho kommt.
Und und und - hab ja einige Jahre so meine Erfahrungen gemacht in verschiedenen "Clubs". Und es gab viel zu staunen. War aber auch (oft) eine gute Zeit - schon alleine wegen der relativen Stille und/oder Auszeit vom alltäglichen anderen Wahnsinn.

Sati hat gesagt…

PS: Was der "neue Nachfolge-Osho" sagt - gefällt mir übrigens gut, steckt viel Wahres drin. Nur das "schein-heilige Drumherum" ist so lustig. Aber - ein sehr schönes Zentrum in Portugal hat er da - wär mal ein feiner Urlaub. Und kennen tu ich ihn doch am Rande - er war mal bei einem anderen Satsang vor vielen Jahren und wollte dem "Meister" vorne die Bühne stehlen. Was der ihm auch sagte: Er möge doch selbst Satsang geben, das wäre doch offenbar sein Begehr. Und da schau her - jetzt hat der Mann um die 250.000 Zuschauer für ein Video - und so ein schönes Zentrum.
Luschtig ....

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Es kommt wohl schon einigermaßen darauf an, WAS man (frau) für Strukturen aufzubrechen hat. Zudem hat er eine schnöde, schnodderische und unhöfliche Art. Tut mir leid.....ich glaube nicht, dass mir der Mann, dieser Mensch, irgendetwas zu sagen hat.
Gruß, die Eule

Ich will...... hat gesagt…

sommer in organge = wunderbar!!!