Sonntag, 14. Mai 2017

Oh - es rappelt im Karton - "Wahlwetter" ....

... um 14.35 Uhr Gewitter mit recht starkem Regen.
Der Kater mag es nicht - hat sich unters Bett verkrochen - ne, sogar in seine einstige sichere Höhle unter der Spüle - die ist aber wieder voll mit Zeug jetzt.
Ich mag es - weil es schon wieder fast zu heiß war im Himmelsgeschoss und ich es als erfrischend empfinde. Außerdem - ist so ein Gewitter hier echt beeindruckend - irgendwie erheblich freier als in einer großen häßlichen Stadt - man kann den Lauf des Donners hören und spüren, wie er über die Hügel zieht.

Gerade dieser Tage dachte ich noch: Huch - schon lange kein Starkregen mehr hier. Einige Jahre war das hier quasi "normal" und der Regen so heftig, daß ohne Pumpe der Keller mit Wasser vollgelaufen wäre. Sogar eine zweite Pumpe haben wir einst dazuhängen müssen -  bzw. das Jüppchen noch, der mir zeigte, wie das geht - seither steht sie immer noch startbereit am Rand.

Eben - als es losging - kam mir der Gedanke: Na - klappt was nicht mit der Wahlfälschung heute? Läuft was schief? Und sollen die Menschen jetzt vom Wetter abgehalten werden?
Naja ... ein Schelm und so.

Meine "Wahlbenachrichtigung" habe ich dann gegen Mittag endlich entsorgt - war eh klar - aber irgendwie wollte ich mir wohl eine scheinbare Option offenhalten. Tsss tsss ....

Keine Kommentare: