Mittwoch, 31. Mai 2017

Habe heute dem Gemüsemann in zwei Minuten was von Wettermodifikation berichtet ....

... ergab sich so. Hab selber gestaunt - denn schon seit längerer Zeit bin ich eher behutsam damit - meinen Mitmenschen irgendetwas zu erzählen, was womöglich ihr noch relativ "heiles Weltbild" ankratzen könnte.
Nun - er war am Stöhnen über die vergangenen Tage - wegen der irren Hitze. Hat auch ne Dachgeschoss-Wohnung. In Windeseile waren wir uns einig - etwa gleiche Jahrgänge - daß es das in diesen Extremen früher nicht so gab. Wir haben es also beide noch anders erlebt einst.

Habe dann sehr kurz "überlegt" - ob ich ihm das nun erzählen soll - oder lieber nicht - von wegen Sprüherei etc.  Impuls ergab: Ja. In aller Kürze eben. Er soll mal auf den Himmel achten / beobachten - wenn sie über Kreuz sprühen  - und sich erinnern an unsere Kinderzeiten - wo es sowas mitnichten gab.
Hab noch angefügt - daß kürzlich G7 Treffen war .- und sich derart der auch hier erstaunlich blaue und freie Himmel erklären läßt. Wettermodifikation halt. 
Ja - kann er sich vorstellen, daß es sowas gibt - sagt er.
Daraufhin - hab ich mal wieder die Klappe gehalten.
Das - war nämlich schon genug - und eventuell reichlich.
Zum "Verdauen".

Habe mir nur noch erlaubt - ganz kurz was zum "Co2" Märchen zu sagen - er ist immerhin Gemüsespezialist. Mit Liebe in der Auswahl.
Und da - hatte er wohl schon was von vernommen - vom tatsächlichen und verschwindend geringem Co2-Anteil in der Luft - und wie sich dieser auf die Pflanzen auswirkt.

So - jetzt aber die Klappe halten, Sati. Solche "Neuigkeiten" wollen nämlich erstmal - ggf. - wirken.
Habe also für mich gelernt - wenn überhaupt - nur noch maßvoll etwas zu sagen.
Niemanden mehr zu überladen mit dem Zeugs.
Und es war auch wahrlich - genug.
Also sozusagen - im freien Raum. Damals in der Limousine - war das eben ganz anders. 

Er sagte noch sinngemäß: "Naja - vielleicht hab ich ja noch zwanzig Jahre - und komme einigermaßen durch. Nach mir die Sintflut".
Hab das weder kommentiert noch bewertet. Spricht eigentlich für sich.

Kommentare:

mundanomaniac hat gesagt…

Hallo Schwester,

hier was in Englisch, aber du wirst es lieben.
Ein Kommentar aus dem Saker-Cafe:

Tomsen on June 01, 2017 · at 2:11 am UTC

Hey Phil,
Pls forgive for the sarcasm in the comment, not against you but to all of us sheeple:

Come on all you CO2 freaks. There is no CO2 problem, there is only a phantasy.

Putin said lately Russian scientists discovered warming started in 1930 where no particular CO2 existed.
Thus the planet is on a planetary cyclus as the planet has been many times before, completely without the influence of any crying do-good´er notwithstanding he/she is a scientist.
The only solution is adaption, as we previous have adapted us to +40C and to -40C.

Yes and please stop your crocodile tears.
We know you are not personal responsible for promoting this CO2 hoax day and night in 20 years because Al Gore and they said you should believe in it and they said you should do it, and therefore you did it and therefore you cannot have any personal responsibility for what you did.

Here is another one:
UN says we have overpopulation, population explosion and in West they have elderly problems, why a “sustainable” amount of 2 billion people on this planet is desirable.

Now you take a simple calculator, divide 7 billion people into 3 people/100m2 house, on 700m2 lots with garage and 5m road all around and you get an area of 1/3 of Australia.
Note this is 1 plan with 5m free road area around. An area of 1/4 of Australia is also feasible.

Now take a look on a globus and see all the water and deserted land outside this spot of 1/3 or 1/4 of Australia and you realize there is plenty of ressources and land to 10 times of us on this planet.

Again you will cry that you are not personal responsible, because UN and US and Wall Street said we had overpopulation and therefore you believed in it because they said it, and therefore you told your children, everybody day and night in 20 years about the overpopulation because they said you should do it.

Now you want Wall Street to come and give you a new lie so you again can escape the responsibility for yourself, your children, your society and for what you believe in.

You are being focked day and night by strangers and you love it.

schönenTag und Gruß von uns, m

Sati hat gesagt…

Oh ja !!! Oder: Oh yeah - grins !!!

Aus selbstgemachter Erfarhung weiß ich - daß es bei mir auch eine ganze Weile gedauert hat - bis ich mal den ganzen verkündeten Unsinn angezweifelt habe, den immer noch die Allermeisten einfach glauben - und sich womöglich ein Leben lang nicht Einmal selbst fragen - WER denn bitte die 7 - manche sprechen ja gar schon von 8 - Milliarden gezählt haben will?!! Nur - ein Beispiel.

In jüngerer Zeit - stelle ich mir noch mehr Fragen - und staune immer - was auch ich einfach so "für wahr genommen" habe einst.

Mittlerweile bin ich oft derart "ver--rückt" von allerlei - daß ich es sicher nicht jedem erzählen würde.
Lustig: Als ich noch soviel geglaubt habe, was mensch so glauben soll, hatte ich noch manchmal Angst - ver-rückt zu werden. Heute fühlt sich das immer gesünder an.

Ganz liebe Grüße zu Euch beiden Murnauern - laßt es Euch bestens gehen !!!