Montag, 10. April 2017

Was Profanes - ein kleines Erfolgserlebnis ....

..... in Zeiten - wo wieder sehr viel geschieht auf dem Planeten:
Hab den Siffon eben mühelos dicht bekommen - hurra !!!!

Gestern hab ich ihn abgeschraubt unter der Küchenspüle - weil das Wasser nicht mehr ablief. Der Knick völlig verstopft - und alles Andere müßte mal mit einer Spirale duchgeputzt werden ... Als hätte ich es "geahnt" - bekam ich ihn dann nicht wieder dran - bzw. dicht. Und war mal wieder frsutriert. Hab das -zigmal gesehen - wie das geht, wenn Andere es gemacht haben. Wobei die auch oft improvsiert haben und was zurechtgefummelt - oder gar mit Silikon "verklebt" haben.

Also - mal wieder der übliche Mißerfolg .... und ein Anruf bei der Nachbarin unten, ob sie das kann? Sie kam hoch und versuchte auch ihr Glück - nix. Eben hab ich dann neue Dichtungen besorgt im hiesigen Fachmarkt, war aber ehrlich gesagt nicht besonders zuversichtlich, daß es klappt mit dem bischen Gummi.
Aber - hurra !!! - es klappt. Und ging ganz leicht. Hab dann auch gesehen , daß eh die falsche Dichtung auf der einen Seite drauf war - bzw. gleich zweie. Da hat also wohl auch schon mal jemand gefummelt und improvisiert.

Eimer bleibt vorerst noch drunter - wegen Dauerbetriebstest.  Sieht aber gut aus und ist fein trocken.
Endlich - klappt mal was.

Und bei der Chaos-Aktion gestern fiel mir nochwas auf:
Wie toll so ein dichter Ablauf ist - und was für ein Luxus es ist, fließendes Wasser zu haben - in Küche und Bad.
Außerdem - wie wenig ich so gelernt habe im Leben an handwerklichen und damit sinnvollen Dingen - mit denen mensch sich selbst helfen kann.
Naja - Hauptsache - das Ding ist dicht und es funktioniert jetzt wieder.
Und: Es ging gaaaanz einfach. 

Keine Kommentare: