Sonntag, 30. April 2017

Der kluge und freundliche schwarze Kater ....

... ist ausgezogen - also umgezogen mit seinem Menschen. Ein junger Mann, der zehn Jahre im Nachbarhaus wohnte - und alles überstanden hat - samt Umbau vor Jahren.
Der schwarze Kater hatte hier sein klares Revier - und ging meist auch sehr freundschaftlich mit den Artgenossen um. Die kleine Rote hier - hat er geliebt einst. Hatte sich echt in sie verliebt. Die beiden besuchten sich regelmäßig - bis in die Wohnungen hinein.
Leider war ja die kleine Rote einst dumm - und hatte sich überfahren lassen auf der Hauptstraße. Der Schwarze - war immer klug genug, sich da erst gar nicht in Gefahr zu bringen.

Mit dem mehr als formidablen Jerringer - der ja nach drei Monaten pünktlich zu Wiehnachten 2015 verschwand -  hat er sich auch gut vertragen. Manches Mal traf ich unten Dreie an - drei Kater - schwarz, rot und grau.  Manchmal friedlich im Bunde - manchmal fleißig Theater aufführend. 

Nun - ist er also mit umgezogen, der Schwarze - mit seinem Futterspender.
Und heute sagte ich noch zur guten Frau aus dem Nachbarhaus: Da müssen wir mal sehen - ob der nicht nochmal hier auftaucht. Könnte gut sein, denn Katzen sind ja reviergebunden. Und dieses hier - war das seine für viele viele Jahre.
Sein neuer Ort ist etwa 30 oder 40 Kilometer entfernt - aber irgendwie riechen die Tiere das ja - wo ihr Revier einst war. Und der Schwarze war hier viele Jahre lang - "der König von das Ganze".

Nicht nur klug genug - sich nicht den rasenden Autos auf der mehr als nahen Hauptstrasse auszuliefern - sondern er hat sich auch von Menschen nicht anfassen lassen. Hat immer bestens auf sich aufgepaßt.

Möge es - so bleiben.

Keine Kommentare: