Donnerstag, 19. Januar 2017

Na - das ist ja ein Ding! Eben zum zweiten Male über den Haufen gefahren worden auf dem Rädchen ....

... aber diesmal - konnte ich wenigstens wieder alleine aufstehen - und ist nichts gebrochen.

Das Rad ist allerdings Schrott - bzw. mindestens das völlig verbogene Hinterrad - habs eben etwas mühselig  nach Hause geschleppt.
Obwohl ich seit dem einstigen Unfall echt immer schön geduldig warte an diesen "Fußgängerinseln" - wo fast alle brachial dran vorbeibrettern - also solange warte, bis echt genug Raum ist - hat mich eben ein junger Spund mit seinem Moped übern Haufen gebrettert.

Als ich mich zum Glück wieder aufsammeln konnte vom Boden - kam eine Autofahrerin zu mir und schimpfte - der sei vorher schon wie ein Schwein gefahren. Ich solle unbedingt die Polizei rufen.

Ich - war erst mal nur HEILfroh - daß man mich nicht wieder vom Boden kratzt - und ich selbst aufstehen konnte.
Der junge Wilde war auch abgeschmiert mit seinem Moped -  und wir hatten uns ganz kurz zugerufen: Alles ok? Also - mit dem Körper .... Ja - alles ok.

Danach - hat ihn nur noch sein Moped interessiert - und ich ging nochmal hin und sprach ihn an - daß er mich soeben über den Haufen gefahren habe und mein Fahraad völlig hinüber sei.

Was - wieso sei er denn schuld?
Nun - weil er mich soeben über den Haufen gefahren habe - an einer Fußgängerinsel. Und soeben noch jede Menge aufgebrachte Menschen das bezeugt haben - und mir geraten haben, die Polizei zu rufen. Gab ja auch entsprechenden Rückstau.

Widerwillig - ging er also nochmal mit mir rüber auf  die andere Seite - wohin ich mein demoliertes Rad gebracht hatte - und schaute sich das an. Sah es sofort - und rief dann wenigstens Papi an.
Mit Papi hab ich dann telefoniert - und morgen sehen wir weiter. Papi sagte mir auch noch - wo ich ihn ggf. erreichen kann.
Schaumermal - ob der sich morgen meldet - und korrekt ist. Warum sollte er nicht?
Immerhin hat er noch gefragt - ob er vorbeikommen soll - und mich und das Rad nach Hause bringen.

Ich - sehe das jetzt mal schlicht -  als sowas wie Glück - weil man mich nicht vom Boden gekratzt hat. Und alles Weitere - ergibt sich.
Womöglich - war es sogar sowas - wie eine Lösung - vom ersten Unfall - wer weiß.
Eher ja- nochmal ein kräftiger Aufschlag halt - aber ganz anders
Die Seele eben. Die tickt so ganz anders - als jeder Verstand.   

Kommentare:

Ich will...... hat gesagt…

wenn die polizei kein protokoll aufgenommen hat, werden papi und sohn später alles abstreiten.

satilein, du solltest wirklich nun langsam deine klamotten zusammenpacken und raus aufs richtige land!
dem universum sei dank, dass du heil bist
m.

mundanomaniac hat gesagt…

uff, Glück am 20. Januar 2017 im Unglück
für Dich und die Menschheit.
Die Zombies rasen.

Allet Jute
Bruder m


Sati hat gesagt…

Also - Papi will morgen kommen und das desolate Rädchen abholen zwecks Reparatur. Einen kurzen Versuch des Abwehrens hat er gemacht - aber scheint nun doch korrekt zu sein.

Gestern - also am Tag danach - war ich ziemlich durch den Wind - der Schreck saß noch in den Knochen. Heute geht´s wieder gut.

Jou - die Zombies rasen ... wo wollen se bloß hin?
Und jou - ich sollte dieses Jahr mal weiterziehen!

mondin hat gesagt…

Liebe Sati,

ja, gut, dass Du heil bist!!
Ich werd' auch wieder heil,
komme im Mai zurück nach Giessen in's Ländle.
War ne schöne, lehrreiche Zeit hier, aber auch sehr anstrengend,
ist seh an's Eingemachte gegangen.
Da haben wir/ich dann beschlossen, dass wir es in D
sicher wenigstens ein bisschen einfacher uns sicherer haben
als mittlerweile hierzulande.
Bin schon am Packen, Verkaufen, Verschenken, Organisieren..

Ganz liebe Grüsse
aus Brasilien

Ursel