Montag, 30. Januar 2017

Mal janz kurz was zum Mantra "Der Donald ....

... Trump sei ja finanziell unabhängig":
Waren alle anderen Präser auch - auf ihre Weise - wurde nur nie öffentlich drüber fabuliert.
- Zig Millionen schwer waren die allemale ... und davon kann man schon ganz angemessen leben- also Miete zahlen und lecker essen.

Und: Hätte der Herr Donald Trump seinen "Wahlkampf" echt alleine finanziert - wäre er wohl jetzt rundum pleite. 

Ansonsten - mal schauen, was sich so entwickelt.
Der Mann scheint ja wirklich was bewirken zu wollen - und die Ärmel hochzukrempeln.
Aber - komisch immer wieder für mich - diese Hoffnung, daß Einer alleine die Welt verändern soll.

Ansonsten - halt ich mich derzeit eher fern von Nachrichten über politische Gestalten - und es fehlt mir: Nichts. 

Kommentare:

mundanomaniac hat gesagt…

"daß Einer alleine die Welt verändern soll."

soweit ich orientiert bin sind es zur Zeit drei

Sati hat gesagt…

Hmmmh - zwei - ok?
Wer ist denn der dritte Mensch?

mundanomaniac hat gesagt…

der dritte is Baba Bejing, Onkel Xi

er ist ein konsequenter Bekämpfer der Korruption in Partei und Staat
und Förderer der internationalen Entwicklung.

Es ist leider alles Gescheite dazu in Englisch.

Lieben Gruß vom Bruder

mundanomaniac hat gesagt…

und außerdem:

Weiß ich über den Russischen am meisten, über den Chinesischen etwas
und über den Amerikanischen fast nichts - dementsprechend ziemlich viel
Projektion. Ob er ein Wolf im Schafspelz ist, der Kreide gefressen hat?
Gott steh' uns bei!

Bruder mundo

mundanomaniac hat gesagt…

wobei ich auch glaube
dass Gott möchte
dass wir ihm
beistehen

beim Menschsein

Sati hat gesagt…

Lieber Bruder - tja - es wird (wie immer) viel fabuliert gerade.
Und - immerhin ist (für mich) ganz beruhigend - zu wissen - daß niemand was Genaues weiß.
Wir werden es also erleben - wie sich die Geschicke entfalten.

Die Einen sagen so - die Anderen so.
Die Einen wollen es so - die Anderen so.
Und fast ein jeder - schaut nur durch sein kleinen Loch in der Tür ... wo die Pfründe weiter ankommen sollen.

Ich - habe keine Ahnung - was ein Trump, Putin oder Baba Bejing wirklich wollen - und ob sie es überhaupt könnten. Niemand von uns weiß wirklich - wer noch alles mit dran dreht - und wie.
Niemand von uns - weiß - wieviel wir selbst mit dran drehen können - was auf diesem Planeten geschieht.

Und das - ist auch schon alles - was ich bisher in diesem Leben gelernt habe. Also - was die Geschicke in der Welt betrifft.

Ansonsten - bleibt nur die eigene Übung - ein Leben lang.
Auf was - richte ich mich denn aus?
Im Wissen darum - daß ich Andere nicht aus- und nicht richten kann.

Heute hatte ich wieder mal eine von vielen sooo schönen Begegnungen - da kann ich dran arbeiten. Besser - heute hab ich überraschend eine süße Frucht geerntet - mit der ich nie gerechnet hätte (rechne eh nicht mehr ...).

Sind soviele Schichtungen.
Und irgendwie - scheint sich gerade was zu sortieren.

mundanomaniac hat gesagt…

das klingt verlockend - wird man von der Frucht noch was hören?

"Sind soviele Schichtungen.
Und irgendwie - scheint sich gerade was zu sortieren."

Ich liebe solche Sätze...

Bruder m

Sati hat gesagt…

Die Frucht war schlicht: Dort wahrgenommen zu werden - auf menschlich-herzliche Weise - wo Du nicht damit rechnest. Ein liebes Schulterstreicheln von der gestressten Mitarbeiterin im Supermarkt - die jede Menge zu tun hatte gerade mit Einräumen - und bevor sie wieder ins Lager huschte mich so freundlich grüßte - und wir uns anlachten. Das geschieht mir oft so - und ich finde es einfach schön.