Donnerstag, 20. Oktober 2016

Novemberblues im Oktober .....

... wat soll´s - dann ist er eben eher durch. Haha ....
Jedes Jahr wieder - aber trotzdem immer anders.
Gestern - mit dem Rädchen kurz durch´s Grau und den Nieselregen strampelnd - fragte ich mich, ich glaube erstmals überhaupt und grundsätzlich:
"Will ich das wirklich?"
Also - jedes Jahr im Herbst gen Winter und Tristesse blicken - naßkaltes ungemütliches Klima - wenig Sonne - usw.
Oder - wäre es nicht besser - an einem Ort auf dem Planeten zu leben - wo es fast immer schön ist?
Hmmmhhh ....
Ist eben immer wieder so eine Übung - alle Jahreszeiten zu erleben.
Außen wie innen.
Allüberall.

Kommentare:

mundanomaniac hat gesagt…

Aber dann nach dem Nebel, hinterher drinnen mit dem Katerchen ist's doch schon gemütlicher als ohne, wie letztes Jahr, oder?
Kannst ihn mal von uns streicheln oder auch mal richtig herdrücken.
Meine Irma-Liebste freut sich jedenfalls mit Dir am Tier.

Lieben Herbstgruß aus Murnau
Bruder m

Sati hat gesagt…

Mach ich - ab und zu läßt er isch mal kurz auf den Arm nehmen, da werd ich ihn herzlich drücken von Euch und auf bayrisch Grüße bestellen! Norddeutsch kennt er schon - das red ich manchmal selber.

Übrigens - war ich letzten Herbst auch mit Kater hier - mit einem Haudegen, der locker neun Stunden am Tag draußen seine Freiheit genoß - und der mich dann am Abend vor Heiligabend plötzlich verließ - mit immer noch unbekanntem Ziel. Sehr traurig war das.

Baluchen ist zwar auch ein Wilder - zum Piepen, der Kleine - aber er will nicht nach draußen. Jedenfalls nicht hier - vielleicht ziehen wir ja nochmal um, wo er es für sich genießen kann, wer weiß.

Ja - es ist fein und gemütlich mit Kater - und er ist wirklich eine tolle, freundliche Seele. Bin froh, daß ich ihn einfach "entführt" habe im August.

Wünsche Euch beiden auch einen sehr gemütlichen Herbst - und wenn es mal trist ist, könnt Ihr Euch ja mal wieder kurz die Förmchen auf den Kopp hauen und anschließend versöhnen, haha.

Alles Liebe, Sati