Donnerstag, 15. September 2016

Neues vom Kater und Tagesenergien 94 ....

.... eben gelauscht in der immer noch andauernden Septemberhitze.
Schönes kurzes Schlußwort - wer das realisiert hat für sich - der lebt sicher weit leichter als viele Artgenossen.

Der Kater lebt so. Im Moment. 
Liegt gerade "auch flach" - in der Hitze.
Mit mir ist auch nicht viel los bei solchen Temperaturen.
Und sehr oft - hadere ich damit.
Beim Kater ist von solchem Hader mit sich nichts zu spüren.

Übrigens;: Heute ist der allererste Tag, seit er hier ist, an dem er noch nicht einmal = kein Mal in seine Höhle abgedüst ist.  Heute früh in der frühen Frühe - hat er sich sogar im Schlafsalon eingefunden und dort ein wenig geruht. Auf einem trefflich gemütlichem Platze, der ihm - wie fast alles hier -  zur freien Verfügung steht.

Einmal - ich bin oft sehr früh morgens gegen vier oder halb fünfe schon mal wach und lese neuerdings, bis mir das schwere Buch wieder fast aus der Hand fällt -  hab ich ohne jegliche Erwartung bzw. "Hoffnung", daß er solche Einladung anehmen würde, nochmal auf´s Bett "geklopft" und ihn eingeladen, auch dieses für sich als Option zu entdecken.
Und - da kam er sogar mal kurz.
Huch!

Ansonsten - übergibt sich das Kind mir ein wenig zu häufig in der jüngsten Woche. Auch ein Faktor - warum ich plötzlich um vier Uhr morgens hellwach bin - weil ich es sofort vernehme. Muß nichts Schlimmes sein - womöglich einfach zuviel Gras, welches er ja liebt. Heute - hat er noch keines gefressen. Und ich hatte ihm heute auch "vorgeschlagen" - mal ein wenig Gras-Diät einzulegen.
Immerhin - waren es heute in der frühen Frühe - wohl Katzenhaare, die rauskamen. Zuvor war es mehr Galle.
Ja - so ist das - mit "Kindern".  Haha ..... Mutter immer am Start.

Oft erinnere ich mich an mein einstiges "Patenkind" - eine ganz Süße - von ehemaligen Freunden. Die Freundschaft ging auseinander - und sie wird inzwischen so Mitte Zwanzig sein. Vermutlich - wunderschön.
Wenn ich auf sie aufpaßte - weil die Eltern mal ausgehen wollten - war das genauso. Ich schlief feste auf dem Sofa - aber wenn das Kind sich irgendwie meldete - war ich hellwach und sofort da. Einmal - stand das Kind gleich vor mir und weinte - und so schnell und gründlich - war ich wohl nur selten wach geworden. Sie hatte sich in die Hose gemacht ... und fand das gar nicht angenehm.

Apropos Kinder - irgendwo im letzten Drittel - sprechen die beiden Herren von einer "neuen Idee" aus irgendwelchen geisteskranken Denk-Tankern: Frauen über 50, die kinderlos sind, sollen demnach eine Prämie erhalten in Höhe von 80.000 Dollaren.
????? ..... klang ja nicht mal schlecht für mich. Schon - sprang die "Gier" an. Und verwarf ich dieselbe zügig wieder.  Einfach eine weitere - von sovielen kranken Ideen - die derzeit auf dem Planeten kursieren.  Und von irgendwelchen verdrehten Hirnen - rausgequollen werden.

Und dies noch zu Kindern: Ich "glaube" ja - an die Seele. Und an viele viele Wanderungen derselbigen - durch die Ewigkeit. In diesem Leben - hat sich meine Seele für die Kinderlosigkeit entschieden - aus welchen uralten Gründen auch immer. In diesem Leben - war es einst auch die Vision einer Welt - in die ich kein Kind bringen wollte. Womöglich auch ein Stück Hirnwäsche einst. Jedenfalls - war mir das schon sehr früh klar so.  Und habe ich einst sogar mit Freuden jeden Tag und über viele viele Jahre  - absolut regelmäßig und nie einen Tag vergessen - die "Pille" eingeworfen.
Frauen, die die Pille "vergaßen" - traute ich nicht über den Weg - bzw. dachte mir dazu - sie wollen eben ein Kind - und verarschen sich selbst (und die Männer dazu).

Also - sollte mir tatsächlich irgendwer auch noch eine Prämie zahlen - für´s Nichtgebären einst - würde ich mich nur sehr schwer wundern -  und lachen - aber aus Sarkasmus.

Der Kater - wurde nun wieder zum Spiel animiert. Und geht voll ab auf ein klitzekleines, grünes Papierkügelchen. Das ist ein Foto wert.                

Zu den Tagesenergien nochwas - neben Vielem anderen:  Sehr lauschenswert der Teil - wo Alexander die "zukünftige Geschichtsschreibungs-Absicht" trefflich analysiert. Genauso läuft das - bzw. soll es laufen.  Lief es bisher. Ob es dann so weiterläuft - werden wir erleben.
Ich bin ja ohnehin - für einen schwer verstärkten "Konjunktiv-Einsatz" gerade.
Es sollte - könnte - würde ..... wenn es dann nicht doch alles ganz anders kommt!

Kommentare:

mundanomaniac hat gesagt…

So Sati, mein Gefühl: Himmel und Erde sind grade dabei, schließlich einander im Spiegel gut vertragen zu können in Dir. Jede hat ihren Weg und Deinen mag ich weiter gerne begleiten, gilt auch für M und die Eule da bleibt kein Defizit geschuldet den Göttern der Woche.

Mit meinen Freunden in Sakers Cafe ist es auch so.

Im übrigen, für mich sind die "Invasoren" im Ganzen arme Schweine die ihre persönliche Katastrophe schon seit vielen Monaten bewohnen.

Für sie lass ich mich auch von Krankenkasse, Pflegekasse, und Behinderten-Einstufung, die alle die 90 Euro Taxi-Gebühr pro Arzt-Besuch für meine Liebste in der Kreisstadt zu tragen verweigern oder die Pflegestufe 1 aberkennen oder die nötige Schwerbehinderten - Stufe Ga nicht gewähren, dann müßten sie das Taxi zahlen.
Ich verstehe, das Geld wird woanders gebraucht, für ärmere Schweine, Verzeihung, Menschen.
Für uns ist die Vision, dass unser Volk noch etwas gutzumachen hat schockierend in der konkreten Auswirkung aber annehmbar.

Sati Du musst das nicht so sehen. Ich sprech nur mich aus.

Ich erlebe, wir werden ärmer und "orientalischer", d.h. wo das soziale Netz schrumpft weil der Ami weltweit Chaos stiftet, und neue Netze entstehen müssen für seine armen Opfer, da müssen wir Freunde und Familie bitten uns die Ausfälle mitzutragen helfen, was eben eher der orientalische Stil ist als der (Nord-)europäische.

Wie Du weißt, wir erleben einen Welt-Zusammensturz im Westen.

Schön dass wir uns haben auf der Arche und dass Putin derweil steuert.

Herbstliches Durchschnaufen wünscht
Bruder m

Sati hat gesagt…

Oh ... jetzt fiel mir spontan Einiges ein. Aber ich lasse das Deine so stehen.

Nur eins muß raus: Früher mal - hätte ich mir auch sehr viele Gedanken über die "armen Schweine" gemacht - und sicher werden auch sie mißbraucht in dieem häßlichen Spiel. Denke manches Mal über diese "Lager" nach bzw. es erscheint mir einfach als Bild. Wir sind also derzeit - für die, die - noch - orchestrieren - nur "Menschnematerial" bzw. "Weichziele". Und täten gut dran - uns zusammenzutun. Soweit - eine Ebene.

Gibt aber immer mehrere/viele Ebenen - und da gibt es eben auch noch eine andere - wo ich kein MItgefühl mit diesen jungen Männern haben muß. Habe viel drüber sinniert - warum fast überall dort, von wo sie kommen - immer noch Wüste ist. Lasse das als Frage so stehen.

Das Ganze - ist ein Riesending - und es lohnt sich nicht - hier irgendwie "Recht haben zu wollen". Dafür gibt es zuviele Ebenen - siehe oben.
Und eine ganz üble dieser vielen Facetten - sind auch "die eigenen Landsleute", die satt profitieren in diesem widerlichen Spiel.

Oft denke ich auch daran - das man all diesen Landnehmern in ihren Heimatländern für einen Bruchteil der aktuell an die Proftere fließenden Gelder - fast Paläste hätte bauen können!
Und daher - kann ich das so gar nicht einer mit einer "immer noch abzutragenden Schuld hierzulande" - in einen Zusammenhang bringen.

Hoppla - das ging so schnell jetzt - jetzt habe ich doch nochwas dazu gesagt - aber Du wirst es mir nicht übel nehmen.

Mögen wir alle - was draus lernen,
liebe Grüße - auch an Deine Perle -
Sati

mundanomaniac hat gesagt…


"Oft denke ich auch daran - das man all diesen Landnehmern in ihren Heimatländern für einen Bruchteil der aktuell an die Proftere fließenden Gelder - fast Paläste hätte bauen können!
Und daher - kann ich das so gar nicht einer mit einer "immer noch abzutragenden Schuld hierzulande" - in einen Zusammenhang bringen."

Sati, Schulden hat man aus Gründen. Ich habe Teil an der Schuld vom 22.6.1941, weil ich da schon als Foetus Zeitgenosse war. Schuld erbt man, woher ich das weiß? Mein Herz sagt mir das. Mein Verstand erfasst: die Osteuropäer, die selber Opfer waren, haben keine so ausbeutbaren Skrupel. Aber wieso eigentlich sollten wir durch unsere nicht in der Lage sein etwas zu bewältigen, was eigentlich gar nicht geht... usw.
So jedenfalls scheint mir die Krebsin Merkel zu wittern an ihrem hohen Trichterrand (Aszendent Schütze)

Danke für die Gelegenheit, mich auszusprechen

Grüß den Kater Balu von den Murnauern
m

Ps: Wichtig ist , dass Du auf die verschiedenen Ebenen hinweist.

mundanomaniac hat gesagt…

was ich noch berichtigen wollte: nicht: arme Schweine, sondern arme Menschen
Brude m