Donnerstag, 1. September 2016

Hurra! S´Kind hat das Kratzteil in Betrieb genommen ....

... eine Spielkiste mit Kratzpappe oben drauf.
Innen drin - gibt es Bälle, die der Kater durch zahlreiche Löcher seitlich und dazu durch dreie von oben erreichen kann.
Bisher war ihm das Teil nicht recht geheuer. Jetzt - liegt er obendrauf, schön puschelig.
Und eben - hat er drauf rumgekratzt. Hallelujah!
Nun - gehen die Pfoten munter in die Löcher - und nimmt er das Ding ordentlich auseinander. Keine Angst mehr vor den innen rappelnden Bällchen - im Gegenteil - volle Attacke!
Fein!
Zuvor haben wir bischen mit dem Haselzweig in diesen rumgespielt. Das fand er offenbar gut. 

S´Kind - ist klug - und macht alles bestens.
Taut langsam immer mehr auf.
Das ist eine echte Freude - und Erleichterung dazu.

Steckste ja nicht wirklich drin -  bei so einem fünfjährigen, plötzlich verfrachteten Kater, der nicht mehr weiß, wie ihm überhaupt geschieht - wie er die neue Situation annimmt und meistert.
Baluchen - meistert es bestens.
Ist ein großer Charakter.

Und nachher - gucke ich mal nach ein paar mehr solcher Teile - also noch zweie - zum Austoben. Die sind recht günstig und gibt es in verschiedenen Variationen. Dann - werde ich seine ollen Kratzbretter aus dem einstigen Zuhause auch noch entsorgen. Geht er ja eh nicht dran.

Übrigens - wollten die einst 80 Euro Schutzgebühr für´s Baluchen.
Inklusive ollem Kratzbaum - den sich wahrlich niemand in die Wohnung holen möchte.
Nun ist so ein Wesen mit Geld ja gar nicht zu "bezahlen".
Und sind mir Menschen - die Geld für Tiere verlangen, die ein neues Zuhause brauchen - auch etwas suspekt.
Wie auch immer - merkte ich ja zügig, wie gerne die Dame das bezaubernde Wesen abgeben wollte. Und so sagte ich ihr auch zügig - ich würde ihn mitnehmen - allerdings nicht achtzig, sondern dreißig Euro dalassen. Und den ollen Kratzbaum - dazu.
Das war gut so - denn wir brauchen hier ja noch Einiges .... was wir besser investieren können - zugunsten vom Kater.
Der eh unbezahlbar ist.

Eben noch ein feiner Moment - da ist er mal in die Höhle vom Mini-Kratzbaum gegangen, den ich einst für seinen Vorgänger besorgt hatte - und hat es sich gemütlich gemacht.
Ist nur eine Höhle - mit Podest - die ich auch als Abstelltisch benutzen kann. Hatte ich einst für schlappe zehn Euronen mitgebracht - und auch nur, weil´s eben auch ein feiner Beistelltisch ist. Ich denke da i.d.R. äußerst pragmatisch - zumal Du ja nie weißt, ob die lieben Wesen sowas überhaupt nutzen wollen.

Und der neue Kratzbaum für´s Baluchen - als bisheriger Wohnungskater - war auch sehr günstig.
Hatte zunächst noch einen mit entsprechender Multifunktionalität gesucht - also einen, den ich ggf. auch umfunktionieren kann - siehe oben unter Pragmatismus.
Könnte ich tun - wenn´s Kind ihn nicht nutzen will .... wenigstens zum Teil. Und könnte ihn auch einfach ohne Reue wieder abgeben - wenn Baluchen ihn gänzlich verschmäht auf Dauer.
Aber schaumermal - kann auch gut sein, daß er ihn sich noch erobert.
(PS: Mal eben umfunktioniert, das Teil ... jedenfalls den oberen Bereich - die abgeschraubte Höhle kann er auch woanders nutzen ... und ich hab wieder einen feinen Platz für den "großen" Bildschirm - also so 45 cm etwa, haha  - der eh nur alle paar Monde benutzt wird).

S´Kind jedenfalls - traut sich was - jeden Tag mehr - das ist meine Freude!

Als ich eben wiederkam von kurzer Runde - fand ich ihn nicht etwa wieder in irgendeiner Höhle versteckt  - sondern er stand gleich mitten im Flur und schaute mich an!
Geht immer weiter ....
und wie schon mal vor einiger Zeit geschrieben - der wird noch ein richtiger Haudegen. 

Keine Kommentare: