Donnerstag, 1. September 2016

Hammerhart ... die neuen Zigarettenpackungen

Jetzt drehen sie aber ordentlich auf und durch: Im Discounter an der Kasse, wo die Tabakwaren unter Verschluß liegen, sichtete ich schon in den vergangenen Wochen die neuen Verpackungen.
Da sind jetzt schlimme Bildchen drauf - von scheinbar zerstörten Organen.
Nun - mein Tabak war noch im alten Design erhältlich - also "nur" mit den üblichen tödlichen Sprüchen drauf.

Da ich darüber schon vor langer Zeit sinnierte und es mir auf den Senkel ging - hatte ich mir irgendwann ein Lederetui zugelegt. Da kommt der Tabak ganz neutral - also ohne solche Verbal-Manipulation - rein.

Gestern dann - war es soweit. Auch hier ein neues Design.
Ich hatte die Auswahl zwischen schlimmen Organbildchen und einem Kindersarg.
Unfaßbar eigentlich - mal egal, was mensch so vom Rauchen hält.
Denn de facto - müßten sie als Konsequenz auf etwa dreiviertel aller Produkte ähnliche Bildchen und Sprüche drucken -  wenn sie ehrlich wären. Also auch auf die Masse aller sogenannten "Lebensmittel".

Jut - ich wählte die Trauerfeier - mit dem netten Spruch: "Rauchen kann Ihr ungeborenes Kind töten" (da bin ich ja drüber hinaus) - und als ich  eben das Päckchen öffne, prangt mir noch in großen Lettern entgegen:
"Rauchen ist tödlich!"
und
"Tabakrauch enthält über 70 Stoffe, die erwiesenermaßen krebserregend sind."

Aha?
???? !!!!!

Nun frage ich mich dies:
Wenn dem doch angeblich so ist - also ganz offiziell! - wieso darf das schlimme Gift dann überhaupt öffentlich überall verkauft werden? Und wie kann es sein - daß der "Staat" daran horrend mitverdient? Also - am erwiesen Tödlichen?

Wie kommt es - daß uns diese Sprüche aus vorgeblicher Sorgfaltspflicht mitgeliefert werden - aber siehe oben - die Hehler des Giftes es nicht aus dem Verkehr ziehen müssen?

Ist da wohl irgendwas pervers und verlogen dran?

Und - wenn sie doch angeblich so besorgt sind um die Raucher - und dank Rauchverbot in Kneipen inzwischen fast alle Kneipenwirte in die Pleite katapultiert haben - wieso erlauben sie dann - daß auch noch 70 Zusatzstoffe in ein einstiges Naturprodukt hineingemischt werden - die gar nicht reingehören und Krebs erzeugen sollen?

Ja - es gibt schon eine Menge Fragen - nicht nur zu dieser Posse.
Eine wäre auch noch:
Wenn wider scheinbar besseren Wissens das Zeug noch auf dem Markt ist und dran profitiert wird - wieso werden die Hersteller und die verantwortlichen Politiker nicht zügig verurteilt wegen zumindest versuchten Totschlages?

So - ich rauche jetzt mal eine.
Und erinnere mich an den alten oft gehörten Spruch in Kinderzeiten:
Was mich nicht umbringt - macht mich härter.

Kommentare:

Ulrike hat gesagt…

Liebe Sati,

ich rauche Zigarren! Da passen solche Bildchen nicht drauf.

Ich glaube ja, dass durch die Bilder Angst und Schmerz ins Kollektive Feld gespeist werden sollen.

Und für Zigarillos werde ich mir jetzt ein schönes Behältnis selber basteln!

Vielleicht mit der Aufschrift: "Schamanenproviant für ein glückliches Universum", oder so.

Herzensgrüße aus Dresden,

Ulrike

Sati hat gesagt…

"Ich glaube ja, dass durch die Bilder Angst und Schmerz ins Kollektive Feld gespeist werden sollen."
Genau, liebe Ulrike, sehe ich ebenso.
Es soll m.E. die Menschen sogar via Unterbewußtsein krank werden lassen.

Neulich las ich nochmal das recht bekannte Zitat von einem Mediziner, welches vor Jahren tatsächlich in einer Ärzte-Fachzeitung abgedruckt war. Der Mann sagte klipp und klar - sinngemäß - , das anzustrebende Ziel für die kommenden Jahre sei - möglichst viele Patienten zu produzieren.

Zigarre - oha.
Laß Sie Dir gut schmecken, haha ....

Liebe Grüße, Sati