Dienstag, 20. September 2016

11 Flieger in 30 Minuten heute gegen 4 Uhr ......

Mal wieder ein Höllenlärm heute - um kurz vor vier wurde ich wach - und zählte die Flieger.
11 Flieger in einer halben Stunde - von 3.55 Uhr bis 4.30 Uhr.
Eben im Flugplan nachgeschaut:
Offiziell gab es in dieser Zeit gerade mal 2 Starts.
Macht also 9 Flieger zuviel - und es ist ja nicht die erste Nacht.
Rechnet man das kurz mal hoch - auf´s Land und auf Orte in .Flughafen-Nähe, wo die Anwohner sich auch schon länger wundern - so kommt eine Menge zusammen.

9 Millionen Neusiedler sind ja bereits angekündigt für dieses Jahr.
Und wenn sie mit Fliegern abgeholt werden - passieren sie nicht 7 sichere Länder und können hier ganz fein "Asyl" beantragen. 

Nochmal an dieser Stelle - denn wundersamerweise hört und sieht man nichts mehr zu diesem Thema = Abholung mit Fliegern / "Familennachzug", nachdem es vor einigen Wochen mal kurz aufflackerte.

Und - irgendwoher müssen die vielen Schwarzkuttenträgerinnen ja kommen - die mensch an manchen Tagen auch hier auf dem Vorland quasi im Rudel antrifft, als hätten sie sich verabredet.

Das "Ende der kurzen Überschlagsrechnung" für 2016 führt dann, nur für 2016 wohlgemerkt, Pi mal Daumen zu folgender grober Überschlagsrechnung:
Etwa noch 50 Millionen Einheimische
Etwa 30 Millionen mit "Migrationshintergrund" - viele davon längst mit "deutschem Paß" - und locker mal 15 Millionen Türken davon - weit  jenseits der offiziellen Zahlen, die seit Jahrzehnten schon eine Farce sind.
Und - etwa 11 Millionen "Neusiedler" aus arabischen Herkunftsländern - seit 2015.
Die vorhergehenden Jahre hier mal außen vor gelassen.  

Wer nur geringe Grundrechenkenntnisse besitzt - kann das ja schon mal für 2017 überschlagen.

1 Kommentar:

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Da fällt mir, ehrlich gesagt, nichts mehr ein......
Nur wohin fliehen?....vor den Millionen (drecks Ka...).
Uns holt KEIN Flieger ab.........
Da kann man schon wütend werden. Nur, WAS nutzt uns das?
Gruß, die resignierte Eule.