Freitag, 19. August 2016

Jetzt hab ich´s doch getan ....

... und einen Kratzbaum bestellt für´s Kind.
Eigentlich - wollte ich so ein Teil gar nicht in der Hütte haben - aber da er ja bislang ein Wohnungskater ist, braucht er auch seine eigenen Plätze hier.

Immerhin - ein moderates Modell.
Da gibt es ja richtig wuchtige und monströse Teile - mit Pillepalle ohne Ende.
Er bekommt einen kleinen - 1,30 hoch -. mit zwei Höhlen zum Verkriechen.
Und eine Hängematte gibt´s auch.
Bin mal gespannt - ob er den überhaupt annimmt.

Er sucht sich ohnehin seine Lieblingsplätze selbst - und auch die zum Kratzen.
Zum Glück findet er solche - und nimmt nicht die Tapete.

Heute nacht wird er wohl wieder lustig aufdrehen - döst schon lange in seiner Höhle unter der Küchenspüle herum.

Bin froh, daß ich ihn mitgenommen habe. Und denke - er fühlt sich schon ganz wohl hier. 
Ist total lieb - quirlig und auch manchmal kuschelig.
Ein ganz feiner, perfekter Kater eben.
Der sich sogar sehr gerne am Bauch kraulen läßt - was lange nicht alle mögen.
Er mag´s - und legt einem dann noch die Pfote auf die Hand dazu - als wolle er sagen: Mach ruhig weiter.

Über Nacht sehe ich ihn manchmal, wenn ich kurz wach werde - und registriere, daß er sich immer näher auch im Schlafsalon vorwagt. Haut aber immer noch fliegend ab - wenn er sich ertappt fühlt - um kurz danach wiederzukommen - für einen erneuten Versuch.

Ich wundere mich oft - wie lange ich mir so gute Gesellschaft verwehrt habe. Liegt mir wohl einfach nicht - einfach mal eben die Tiere "zu wechseln". Ist mit Menschen genauso.
Und andererseits denke und staune ich - wie das Leben unser Zusammentreffen mal wieder perfekt orchestriert hat.  Geschieht eben doch alles - zur rechten Zeit.  Und - wenn es soweit ist. Nicht vorher.  

Keine Kommentare: