Mittwoch, 24. August 2016

Immer noch still hier ...

.... gestern hieß es, heute würde die Straße wieder aufgemacht - weil die Schulbusse wieder fahren.
Dem ist aber nicht so.  Es ist immer noch alles still - nicht mal Flieger heute. Der Himmel komplett frei und blau.
Ich könnte mich dran gewöhnen.
Mühelos.
Und danke dem Leben - für diese Wochen hier - ohne Autolärm.
Und ohne Menschen-Gewimmel im Supermarkt - wobei es ja hier ohnehin schon Tausend Mal angenehmer ist als in der großen Stadt.
Aber diese Stille - ist  nochmal ein echtes Sahnehäubchen.

Nur der Huusmeister von nebenan - hat heute wieder gelärmt.
Mit seinem Elektro-Blättersauger - der überhaupt keine Leistung bringt, aber sicher ordentlich Strom und Geld zieht.
Diesmal aber - "nur" etwa zweieinhalb Stunden sinnloser Lärm - letztens waren es vier Stunden - habe gestern mit der Nachbarin drüber geschimpft. Sie meinte, es waren ganze vier Stunden! Ich hatte dreieinhalb gezählt. In jedem Falle - völlig absurd.
Aber - er merkt es nicht.

Wir haben hier gestern mal eben das erste Herbstlaub - im Anschluß an den Rasen mit dem Rasenmäher hochgenommen. Geht ratzfatz und ganz gut - wenn er eh schon mal in Betrieb ist.

S´Katerchen ist auch gut drauf. Lustig isser manchmal. Zum Piepen - wenn er in Fahrt ist und durch die Himmelshütte jagt.
Jetzt Siesta - unter der Küchenspüle.
Erzählte gestern - daß diese nun für ihn freigeräumt ist - und wir lachten noch drüber - was mensch so alles gerne tut für die Tiere.
Der "Kleine" - der vom Charakter ein Großer ist - ist mir längst schon ans Herz gewachsen.
Heute morgen hat er sich einmal am Bett langgemacht und stand mit Vorderpfoten drauf - guckte - und entschied sich dann wieder für einen Abzug. Irgendwas - hält ihn immer noch davon ab - sich auch das doch sehr gemütliche Bett für sich zu erobern.  Also auch - wenn kein Mensch drin liegt. Denke - er wird es mit der Zeit noch ein paar Mal testen.

Heute morgen hatte ich auch mal die Salontür geschlossen - um das Fenster weit zu öffnen. Sofort kam Protest, als er aus seiner Höhle kam. Gut so - wenn er sich mitteilt.


Er zeigt mir auch was auf - in seiner ihm oft gegebenen Stille - wenn er nicht gerade lustig erzählt und sogar manchmal antwortet:
Das Gelärme in meinen Gedanken.
Seit er hier ist - ist es schon besser geworden.
Er bringt eben - "kätzliche" Ruhe mit.
Und seit er hier ist - lese ich auch wieder.  S´Kind mag keinen Lärm.
Ich im Grunde auch nicht.

Ja - es ist eine gute Zeit gerade.
Darf das sein?
Wo doch die Welt so auf dem Kopf steht?
Ja - das darf sein.
Es soll sogar so sein.
Ich hatte schon genug sehr unruhige Zeiten in diesem Leben - und freue mich daher gerade ganz besonders. Und staune.

Keine Kommentare: