Freitag, 12. August 2016

Der nächste Weltuntergang ist angekündigt ....

.... für den 15. August.  Manche sprechen auch vom 14. - das wäre dann am Sonntag.

Ehrlich gesagt - scheint diese Welt schon immer unterzugehen - seit ich denken kann.
Und daher habe ich für dieses Mal beschlossen: Wenn es denn so sein soll - dann wird es eben so sein.
Und - dann wird auch keine Vorratshaltung helfen - und keine Bewaffnung.
Gegen beides - sträubt sich meine Seele ohnehin - von Haus aus. Oder - womöglich - aus Erfahrung - wer weiß?

(Würde ich mich hier mit einer scharfen Knarre sicherer fühlen? Oder ängstlicher? Ich finde die Frage - immer wieder gut. Vor vielen Jahren schon - habe ich mal beschlossen - daß ich mich mit einer Waffe - nicht sicherer fühlen täte .... anderes Thema - vielleicht schreib ich mal was dazu. Und - ob ich nun eine habe oder keine - wer will das wissen?
Erfahrungswert - und Erfühlen - aus den vergangenen Jahren hier - seit der Irre mir anfangs dreimal meine Autoreifen zerstochen hatte: Ich möchte die  Überwachungskamera nicht mehr missen - mensch gewöhnt sich an sowas - und hat ein anders Gefühl - als wie´s ohne - aber dafür wieder einen weiteren Klotz am Bein).

Seit vielen Jahren schon - wird immer wieder massiv mit den Ängsten der Menschen gespielt.
Auf der ganzen Klaviatur . Und scheinbar - immer heftiger.
Spätestens seit 2008 - wird permanent gelärmt, was das Zeuch hält - daß das "Finanzsystem" zusammenkracht. Und immer wieder - soll die nächste Krise noch viel schlimmer werden als die vorhergehende. Niemand spricht drüber - daß die Menschen im Handumdrehen ein neues solches und weit besser schaffen könnten. Wäre ohnehin schon lange angebracht.

Seit 2001 - wird mit diesem Kunstbegriff des "Internationalen Terrorismus" Angst geschürt - und immer absurdere Regelungen durchgedrückt - auf einem ohnehin schon völlig überreglementierten Planeten. Derweil - verdienen sich die Rüstungsmagnaten und alle, die mit diesen zusammenwirken, weiter goldene Nasen.

Und und und ... Ihr erlebt es ja alle selber.

Also - ich habe jetzt beschlossen - daß ich müde bin. Also: Krisenmüde.
Und mich nicht mehr wirklich aufregen will.

Seit meinem ersten Atemzug hier auf diesem Planeten - liegt mein Leben ohnehin in Gottes Hand.
Und dort - wird es auch weiter liegen.

Habe irgendwie viel vergessen in den vergangenen Jahren - was mir einst viel klarer schien.
Was ich früher noch wußte - als der Kopf nicht allzu voll war mit unnützem Zeug - z.B., bevor ich lesen lernte. Und bevor es ein Internet gab.
Dennoch denke ich derzeit: Auch die vielen Irrwege - führen zum Ziel - und haben ihre ganz eigene Berechtigung. Zumindest - zeigen sie mir gerade - daß ich sie verlassen und mich wieder zurückbesinnen möchte.

Habe morgen einen "Vorstellungstermin" - bei einem Katertier.
Knapp fünfe ist er - und total sickig, weil es Baby-Nachwuchs gibt zuhause. Fühlt sich nicht mehr wahrgenommen - und zickt wohl kräftig rum. Sieht aus - wie ein echter Charakter und wie ein kluges Wesen. Daß er derzeit absolut sickig ist - habe ich aber auch gleich gesehen auf dem Bild.
Wenn er mag - kann er gerne mitkommen.
Ob nun die Welt untergehen wird - oder auch nicht.

Hab ich jetzt - lange für gebraucht.
Mich doch nochmal zu trauen.
Hat mir der Letzte beigebracht - ein ganz besonders kluger Kater ... der ja zu Weihnachten ganz plötzlich verschwand.
Ist - wie im richtigen Leben: Es gibt eben keine Garantie - für nix.
Und - auch scheinbare Verluste - können und wollen verkraftet werden.
Verkraftet werden - interessante Wortschöpfung - womöglich heißt das: Kräftiger zu werden.

Als ich meinen Nachbarn gestern von meinem morgigen Vorstellungstermin berichtete - sagten sie sofort: "Dann laß ihn bloß nicht raus." - bislang ist er ein Wohnungskater.
Und ich antwortete ebenso schnell: "Wenn der raus will - dann geht der auch raus."

Siehe oben - gibt halt keine Garantien - und/oder Sicherheiten. Gabs noch nie.
Aber - es gibt beste Momente. In Liebe.

Kommentare:

Ich will...... hat gesagt…

Krise hin oder her, rauf oder runter...........saaach ich doch: pflanzen wir alle einen Baum! Also jeder einen!
M. freut sich auf die Katereinzugsgeschichte und ein feines Foto

Sati hat gesagt…

Hab letzten Herbst noch mit dem Jüppchen zweie gepflanzt.
Einer - ist leider zügig eingegangen - wie auch unsere alten Thujen vergiftet worden waren hier.
Die andere - hält sich wacker.

Ich freu mich auch ... und kann nicht sagen - ob´s klappt.
Wenn - gibt s ganz sicher Fotos und feine Geschichten.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Ach ja. Davon habe ich auch schon gehört und ähnliches gedacht. Ständig präsentiert man uns ein neues Datum zum Weltuntergang. Schon eigenartig.

Hmmmm….mit einer Waffe….würde ich mich schon sicherer fühlen…….

Ach ich musste so lachen, als ich jetzt las, dass du „kriegsmüde“ bist und dich auch nicht mehr aufregen möchtest. Kenn‘ ich doch nur zu gut….das Gefühl.
Schön, mal wieder so richtig herzhaft gelacht zu haben. Ich glaube, Du „fühlst“ es mir nach und freust Dich mit mir…….smile. Und schön zu wissen, dass es nicht nur mir so ergeht…….

„Habe irgendwie viel vergessen in den vergangenen Jahren - was mir einst viel klarer schien.“ – Hey! Genau DAS dachte ich letztens auch.
Das ist wohl so wie so so ein Phänomen, dass viele Leute oft an das Selbe denken, oder sich mit ähnlichen Dingen beschäftigen. Lese ich immer wieder und ich schrieb auch schon mal was dazu.
Bei mir war es wohl (das Internet) eher fb, was mir den Kopf „verdrehte“. Und obendrein frisst es Zeit. Aber ich will halt auch wissen und im Netzt findet man eben alles, was das Herz begehrt……

Ja,…..zurück besinnen. Genau. Dachte ich doch schon lange darüber nach, wie sehr mir (Zeit für) Magisches fehlt. Wo ich noch staunen und forschen kann. War derzeit ja trotz alldem für mich sehr spannend, mir die „andere Seite der näheren Geschichte“ zu erschließen. Also, WAS beschwer‘ ich mich denn? Du hast Recht. Auch DAS ist natürlich KEIN Irrweg. Er war, finde ich, …nötig…um eigenartiger Weise LEICHTER zu werden.
liebe Grüße.....die Eule