Dienstag, 30. August 2016

Der feine Füllfederhalter ....

... bzw. die Feder hatte neulich den Geist aufgegeben - als sie versehentlich zu Boden fiel.
War eh zu fein - kam kaum was raus - aber nach dem Sturz gar nichts mehr.
Heute - habe ich mal im Fachgeschäft nachgefragt, ob es eine neue Feder gäbe.
Die hatte auch welche da - aber weder ich noch die Dame wußten - wie die alte mühelos rausgeht.

Zuhause habe ich dann nochmal kurz recherchiert - und mir dann - statt einer Feder (die beim besten Willen nicht rauszukriegen war) - einen neuen Füllfederhalter bestellt - der etwa das Gleiche kostet - wie eine Ersatzfeder.

Und auch ebenso edel aussieht - wie der, den ich dann heute in die Tonne warf - bevor der noch weiter Energie zieht. Da stand aber ein Designer-Name drauf - deshalb war der einst zehnmal so teuer - wie der, den ich heute bestellte.

So sind die Zeiten - es soll kaum noch etwas erhalten bzw. repariert werden.
Dazu - gestern auch noch ein paar nette Anekdoten vom Installatuer ... vielleicht ein anderes Mal.        

Keine Kommentare: