Mittwoch, 13. Juli 2016

Einer - der fast achtzehn Lenzen jung ist ...

... hat gestern mein Mutterherz angerührt.
Mit einem Kommentar - daß er nicht mehr so überleben kann und will - wie es gerade alles ist.
Ein kluger junger Mensch - der für sich aber kaum noch eine Zukunft sieht.

Mein Mutterherz schrieb ihm ein paar Zeilen dazu - u.a. - daß mich seine Zeilen fast umgehauen haben - als potentielle Großmutter.
Und ich erlaubte mir - ihm ein paar sehr generelle Hinweise zu geben - damit er gut auf sich und seine Kräfte achtet.
Irgendwann - kam nochmal eine Antwort - die mich wieder fast umgehauen hat.
Erstmal war ich sehr erstaunt - daß er meine wenigen Worte als tröstlich und ermunternd empfand.
Und dann schrieb er noch dies:
"Schütze die - die Dich lieben - und liebe die, die Dich schützen."

Darüber mußte ich erst mal eine Weile sinnieren - ich bin nicht wirklich für geschlossene Kreise.
Und schon gar nicht für "Bedürftige".
Aber - für einen 17-jährigen - fand ich das dennoch stark.

Während Andere gerade und schon seit Jahren meinen - es sei das Klügste - sich mit Gold und Silber zu "bewaffnen" - finde ich den Ansatz in der Liebe auch am besten.
So jedenfalls - erlebe ich das - schon seit vielen Jahren auch im sogenannten "Alltag".

Hab mich gestern nochmal beim Leben bedankt - für meine einstige Jugend.
Wenn ich mir vorstelle - daß die Jungen schon heute völlig verwirrt sind - und keine Ahnung haben - wie sie den Wahnsinn der Welt lösen sollen können - werden !!! - und wie "überleben" - puh ....

Im Grunde war es ja bei uns nicht wirklich anders - aber es schien leichter. Und noch - langsamer. Einst "analog". In vordigitalen Zeiten.

Und ja - Ihr Menschen: Ein Mutterherz schlägt auch in mir. Dafür braucht es keinen "eigenen Wurf".

Später registrierte ich - daß er noch eine ganz andere "Antwort" bekam - von männlicher Seite.
Und mußte grinsen.
Da hieß es etwa: Er solle sich gefälligst stählen - statt zu jammern - und kämpfen. 
Beides - hat Wahrheit.
Und jeder Weg - ist einzigartig - immer noch.

Keine Kommentare: