Donnerstag, 16. Juni 2016

Widersprüchlichkeiten ....

... ich hab hier - nix zu tun. Also - im Ziergarten.
Natürlich gibt es immer mal was - aber es sind mehr so Verrichtungen - ohne Freude.
Weil mensch halt nicht wirklich was hegen und pflegen kann.
Bevor Du überhaupt mal anfangen kannst - ist schon wieder alles - fertich. 

Naja - eben war ich nochmal draußen und hab wenigstens die hübschen Sommerpflänzchen noch in den Kübel eingesetzt - die wir heute mitbrachten, weil die, die ich schon im Februar mitgebracht und eingesetzt hatte - nun echt hinüber waren.

Und dann?
Eben - es gibt hier nix zu tun - was irgendwie "Sinn" gäbe.
Tue daher - meist nur das, was getan werden muß.
Obwohl ich ja fast sagen würde - daß ich durchaus diesen ominösen grünen Daumen habe.
Zumindest steckt viel Liebe drin in diesem.

Jut - hier oder da - kann mensch mal was säubern auf den spärlichen Beeten.
Und dann?

Will sagen: Wat soll ich hier nur kultivieren?

Rasen mähen kann ich natürlich auch. Aber dat is ja nu - keineswegs "Kultivation".
Manchmal eben - schon sinnvoll - aber nix, was irgendwie echte Freude bereitet.
Außer - dem Körpertier - wenn es mal eben da durchzieht. 

Es drängt mich nach draußen -. auch, wenn es wieder mal regnet. Ich will so gerne was tun - und dennoch - laufe ich hier jedesmal wieder auf - siehe oben.
Hier gibt es nichts "Echtes" zu tun.

Hmmmhhh ...
Und - es liegt nicht mal dran - daß ich womöglich nicht immer Lust dazu habe.
Ne.
Ich brauche da einfach - ganz andere "Grundlagen" = Aufgaben - sowas wie "Pflanzenkinder" - die echt gerne betuttelt werden wollen. Und sich drüber freuen - wenn wieder einer kommt - und sie ein bischen kitzelt..

Am Wetter liegt es auch nicht wirklich - ich bin oft gerne draußen - wenn es geradezu scheußlich scheint. Dann ist es es nämlich - still. Menschenleer.

Übrigens - gerade auch wieder sehr angenehm - diese  Fussball-EM. Habe auch einst in der großen Kolonie diese Stunden manchmal genossen - und in aller Ruhe Dinge erledigt wie z.B. einst meinen Lieferwagen mit Teppich auskleiden - ohne allzuviele Menschen und Autos auf den Strassen.
Naja - das ist ja hier eh anders ... nur mal so als Beispiel eben. 

Kurz: Wird Zeit - für was Neues. 
Und für einen großen Pflanzen-Kindergarten. 

Kommentare:

Ich will......nicht mehr wie bisher hat gesagt…

genau: pflanzenkindergarten steht hier bei mir. habe jetzt erstmal alle pfirsichbäumlein in töpfe gesetzt, um ihnen eine angenehme kinerstube zu ermöglichen. dienstag haben wir einen von den vorherigen zöglingen schon in p. eingesetzt und zwei kleine walnussbäume. hier warten jetzt noch tomatenkinder und kürbiskinder und blumenkinder auf ihre endgültigen standorte.
ich habe es zwar besser als du, weil ich wenigstens ein winziges plätzchen für meine hochbeete habe, aber eine stillgelegte gärtnerei wäre eher was ich brauche, eine gärtnerei am ende eines hofes auf dem 5-10 menschen leben und sich selbst versorgen und der natur nur gutes tun.
ich weiß auch nicht, woran es liegt, dass es noch nicht gefunden ist.........mir fällt der einstieg in die suche echt schwer
m.

Sati hat gesagt…

Ja - mir auch.
Aber ich sammel gerade - immer mehr.
Bin ja ein Greenhorn ... mal abgesehen von den naturgegebenen Instinkten.
Werde heute nacht mal wieder anfragen - und den Hinweis auf die Gärtnerei aufgreifen.

Sati hat gesagt…

... "mal abgesehen von den naturgegebenen Instinkten."
Die ich übrigens immer wieder wirklich gerne begrüße!
Und mich freue - daß mir solche überhaupt gegeben sind.
Immer noch.

Also - ich werde mal weiter drüber sinnieren - und es rufen.
Aso - den Kinder- und Entwicklungsgarten - für glückliche Pflanzen.

Hab sogar ein bischen mehr Raum seit gestern - nachdem mein Eichenfass übergelaufen ist.

Ich will......nicht mehr wie bisher hat gesagt…

was ich eigentlich sagen wollte, also zusätzlich, ist ja, dass ich hier mit vielen meiner pflanzen auf dem sprung sitze. ganz viel ist in töpfen untergebracht. weinreben, wermut, lavendel, rosen, dies und dat. wenn ich hier mal ausziehe, dann grabe ich eh alle meine kinder aus und nehme sie mit.
die würden hier eingehen, weil hier kein mensch mit pflanzenliebe wohnt. da wird dann maaaaaaaaal gegossen, aber erst, wenn alles schon hängt. wenn ich an die steinwand am parkplatz denke wie sie noch letztes jahr aussah. jetzt blüht es wunderbar. wie schön muss erst ein eigener wilder blumengarten sein.......
in p. haben sich bartnelken ausgesät, sooo schön. die nachbarn hatten da ja über 20 jahre ihren kompost und ihre brennschale auf meinem grundstück, da sind etliche samen abgefallen, auch cosmea. ich werde noch was aussäen, montag will ich wieder hin.
dann kann ich im herbst neue weinreben wurzeln lassen, alles schon für den hof. also für D E N hof mit gärtnerei.
ach ja.......

Sati hat gesagt…

Ach ja - seufz.
Das weiß ich wohl - daß Du Dich mit den Pflanzenkindern bestens auskennst. Und auch Deine Samen-Sammlung beeindruckt mich.
Hörte mal - daß sich solche sogar über viele Tausende von Jahren halten - aber solange soll es nicht dauern, haha.

Habe eben meinem kleinen roten Föppchen nochmal geflüstert - daß wir bald mal nach Mecklenburg zusammen fahren. Und da bleiben.

Ich will......nicht mehr wie bisher hat gesagt…

hört sich gut an, was saaaacht er? will er auch? bestimmt!

Sati hat gesagt…

Ja - will er. Ist sehr einverstanden. Fährt auch lieber durch "alte Landschaften" ... und freut sich, auf seine alten Tage mal aus dem häßlichen NRW rauszukommen.
Braucht natürlich bischen länger, als moderne Exemplare. Aber - dat macht uns nichts.

Sati hat gesagt…

Übrigens: Cosmea - wat für eine luftige Schönheit - die den Namen echt verdient.
Und ja - so ein wilder Blumengarten - ist echter Luxus.
Kräutergarten - dito.
Und und und - eben alle Kinder dort zusammen - wo es ihnen gut geht.
Hab heute nochmal bischen gesichtet - und werde es mir zur Gewohnheit machen - bis es paßt.
Wenn es paßt - lasse ich eben nochmal Vieles zurück (an Materie ...) - was sich gerade nicht recht bewegen will.

mundanomaniac hat gesagt…

Am Anfang war das Wort ... habe mit Bewegung Eurem Pflanzen - Dialog beigewohnt - habe gedacht: vielleicht das Verlangen der Toten nach den grünen Kronen der Pflanzen, das im Daumen juckt ,,, ich weiss nicht warum grade, aber meine Phantasie geht momentan dahin, nichts ist unwahrscheinlicher, als dassnicht eine sensible Zivilisation gemeint ist von den Götten die das Gelingen in zwölffacher Kompetenz pflegen in jedem Wesen
that is a given gegen dabei - ist alles Erforsch- und Erfassbare im Organismus in Gleichtakt und Gleichzeitigkeit gegeben
also so dumm zu sein wie gewisse Professoren kann sich der Körper nicht leisten, ob Pflanze ob Tier - amen

Heute hat MM's Papa Oswald,Heinrich, 108ten Geburtstag er ist mir am Grund meiner Erinnerung wie Flussgold gestreut, sein Bild hinter mir schaut mir bei jedem Blog zu- im Grunde schau ich aus seinem Gesicht.

Dabei hatte wir uns schon seit Jahren verloren. Liebe zu Pflanzen, genauso Schwiegervater - gelernter Gärtner Ausnahme-Schreber ein Team
die zwei soweit es Freundschaften im Jenseits gibt

Also genießen wir noch die letzten 3 Zwillings-Tage der Sonne und willkommen Venus im Krebs.

Einmal drücken bitte mit beiden grünen Daumen,
m.

mundanomaniac hat gesagt…

nochmal, jetzt richtig:

also so dumm zu sein wie der Mensch kann sich der Körper nicht leisten,

das wissen wir erst seit wir viel mehr wissen

bruder m.

Sati hat gesagt…

Boah - 108! Die magische Zahl.
Beste Grüße - an Oswald Heinrich und seinen Gärtner-Kumpel.
Ein Sträußlein voller Cosmeas für die beiden - natürlich mit Wurzeln ... versteht sich hier von selbst.

Sati hat gesagt…

Und - schöner hättest Du es nicht sagen können ... denke, er wird flussgoldene Tränen in den Augen haben beim Mitlesen ...

"Heute hat MM's Papa Oswald,Heinrich, 108ten Geburtstag er ist mir am Grund meiner Erinnerung wie Flussgold gestreut, sein Bild hinter mir schaut mir bei jedem Blog zu- im Grunde schau ich aus seinem Gesicht."