Freitag, 3. Juni 2016

Nochmal Degeneriertes: Melone - kernarm .... und: Brot- bzw. Weizensucht

... im Rahmen meines Entgiftungs- und Aufbauprojektes - welches weitergeht, aber auch manchmal für zwei, drei Tage wieder ausgesetzt wird - fiel mir erneut auf, wie klug das Körpertier ist.
Es entwickelt genau die richtigen Gelüste - und meldet diese an.

Grüne Gurke zum Beispiel- steht aktuell ganz oben auf der Liste. Und Oliven. 
Zu letzteren habe ich auch wieder was lernen dürfen ... ist alles nicht ganz leicht inzwischen - oder dann wieder doch - wenn mensch das Richtige gefunden hat.

Dazu kam kürzlich - Wassermelone.
Holte mir eine solche - im hiesigen Supermarkt. Allerdings - ein wenig skeptisch.
Weil sie eben mit "kernarm" angepriesen wird.
Und das ist ja schon wieder - komplett degeneriert.
Ebenso - kernarme Trauben etc.
Ich wiederhole mich hier mal - gerne: Ballaballa eben - der naturentfremdete Menschengeist.

Was mir aber nochmehr auffällt ist - die eigene, antrainierte Weizensucht.
In Form von Brot - Brötchen - Pizza - also Füllmasse.

Komme oft sehr gut ohne aus. Da fehlt nichts - im Gegenteil. Also - dem Körpertier. 

Aber - der Verstand rebelliert - und suggeriert.
Er ist es gewohnt - mit Füllmaterial abgespeist zu werden.
Wenn er dieses nicht bekommt - also: Brot, Nudeln, Pizza .... und so - meldet er gerne: "Wir sind nicht satt".
Was eine glatte Lüge ist.
Aber auch - lebenslange Gewohnheit.

Ich nehm´s gerade - mit Humor und Interesse. 
Nicht allzu streng.
Beobachte einfach ... was geschieht. Oder eben nicht.

Spürbare Tatsache ist aber: Weizenzeugs - macht müde und schwammig.
Gibt überhaupt keine Energie - im Gegenteil - zieht solche ab.

Wie Vieles Andere auch - was mir einst als "langjährige Fress-Gewohnheit" untergekommen ist. 
Weil es scheinbar - bequem war - oder noch so scheint.

Die Experimente gehen also weiter - aber anders als früher mal.
Leichter - lockerer - mit viel weniger "Ehrgeiz" ...
also insgesamt: Entspannter.                                         

Keine Kommentare: