Donnerstag, 9. Juni 2016

Fundstücke zum "System" ....

... heute gehört: Mensch müsse das jeweilige Land verlassen, wenn er das "System" verlassen wolle. Ist hier mal unwichtig, wer das so sagte. Der Mensch hat es jedenfalls getan und ist ausgewandert.
Er meinte dazu noch: Es wäre letztlich völlig egal gewesen, was er tat - in bester Absicht - er habe dennoch immer für sich festgestellt, daß er zwangsläufig weiter dem "System" zugearbeitet habe. Und es ist jemand - der wahrlich eine andere Motivation entwickelt hatte. Übrigens - ein Schweizer.

Nun lebt er also ganz woanders - und fühlt sich wohl dort. Gratuliere!

Frage mich nur die ganze Zeit schon - seit über einem Jahr - ob das wohl hilft? Woanders hinzugehen. Also - zum ganz eigenen Wohlbefinden sicher. Aber - dieses "System" strebt ja weiter danach - sich parasitär-global auszubreiten.

Ein Anderer sagte es so: Deutschland ist ein besetztes Land. Bzw. - die BRD.
In einer weiteren Erläuterung ging er nochmal anders darauf ein - und sagte es anders:

"Das Bewußtsein der Menschen ist besetzt."
Das - fand ich trefflich.

Er selbst sagte über sich - er habe fünf Jahre seines Lebens mit dieser "BRD-Frage" verschwendet - und sei durch die Hölle gegangen in diesen nicht lustigen Jahren - bis er drauf kam.

Ich bedankte mich innerlich für diese Aussage - kann ich mir nämlich die ganze sinnfreie Beschäftigung mit scheinbaren "Gesetzen" schenken. Diese wurden eh allesamt im völligen Unrecht aufgestellt - von Anderen und meist von Machtbesessenen - wie sollte ich also gerade mit solchen zu irgendeinem "Recht" kommen? Bzw. - in die "eigene Kraft"? Letzeres - ist für mich immer vom Schöpfer selbst gegeben - nie von Menschen, die haben gar kein Recht dazu.

Anders also: Das kollektive Bewußtsein der Menschheit ist besetzt.
Mit starren Grundannahmen - die die Wenigsten jemals für sich selbst nachgeprüft / überprüft haben. Sie werden einfach als vorgegeben gefressen.

Und wenn ich mal nachfrage - bei den Menschen, die die uralten, installierten Glaubenssätze gerne wiederholen, aber nie selbst überprüft haben: "Ja - hab ich schon oft gehört - aber sage mir doch bitte: Wie kommst Du darauf, daß es wahr ist? Oder: Unabänderlich?" - treffe ich auf schlichtes Unbehagen. Sie wissen es nicht. Und mögen auch solche Fragen nicht. Haben sich solche noch nie selbst gestellt.

Wieder ein Anderer -  der sich wagte, von alternativen Optionen zu berichten im Familienkreis - stieß auf heftigsten Widerstand und laute Bekräftigungen wie "Das - wird es niemals geben. So ist der Mensch nicht." Also - nicht gemacht für Besseres - als bisher. So waren die Reaktionen.

Und ich konnte nur zustimmen, als ich ihn auch noch sagen hörte: "Wenn Du ihnen ihren Pessimismus nehmen willst - werden sie lieber sterben."

Kurzum: Alle "Systeme" - können nur im kollektiven Bewußtsein bzw. Unbewußtsein weiter existieren. Und jeder darf für sich selbst entscheiden - ob er oder sie weiter darin wabern will.

Gesund ist es eher nicht.  Und "lustig" - schon gar nicht. Also - für die menschliche Seele.
Aber es wird eben gerne gefressen von der Masse - wie Chips vorm Fernseher.
Da fragt auch niemand - was drin ist - und wer die hergestellt hat ....

Keine Kommentare: