Samstag, 25. Juni 2016

Das wüßte ich ja gerne immer - im Tagbewußtsein

... ein Traum heute morgen:
Ich wurde wiederholt um die Ecke gebracht - auf brutalste Weise.
Zerhackt und zerstückelt. Sehr unappetitlich.

Und - schwups -  war ich wieder komplett.
Dann wieder - Rübe ab und sowas.
Schwups - war ich wieder komplett.
Das nächste Gemetzel - und - eben:
Unkaputtbar ....
Übrigens - völlig schmerzfrei. 

Vor Jahren ging ich mal zu einer "kölschen Schamanin"  -  für eine Rückführung.
In der Nacht zuvor träumte ich bereits von dieser Rückführung - also quasi vom Ende der einstigen Lebensgeschichte  -  und fand mich sehr leicht in einem Gebüsch liegend - angenehmes Gefühl. Zuvor war ich totgeschlagen worden von einer Horde Asis. Darauf brachte mich dann obige - als sie fragte - ob ich denn überhaupt noch leben würde?
Ne - ich war ja eben totgeschlagen worden.
Aber - ich war trotzdem da - oder hier. 
Unkaputtbar ... 

Ich vermute ja schon lange - daß wir unkaputtbar sind.
Und daß genau das - das bestens gehütetste Geheimnis bleiben soll.
Kommt aber alles raus. Haha ....

Was ich noch nicht rausgekriegt habe ist:
Wieso nur immer wieder dieser Kleinmut im Tagbewußtsein.
Und diese sogenannte "Urangst" vorm Sterben?

Kommentare:

Ich will......nicht mehr wie bisher hat gesagt…

das ist halt das einzige, womit man uns (schon von je her) angst machen konnte. sitzt in den genen. bin übrigens heute morgen auch schwer misshandelt worden, von einem mann, dessen 4.frau ich sein sollte..........also weißte, woher.
ich würde was geben um den gesamten vortrag:
https://www.youtube.com/watch?v=_FSy-bqy-tk

Sati hat gesagt…

Komisch - mußte jetzt die ganze Zeit lachen - als ich ihm lauchte. Danke nochmal - für den Hinweis. Hab ich mal vor einiger Zeit gehört ... vermutlich, als Du gerade viel zu ihm geschruben hast.

Für mich - hört sich das übrigens bei Minute 11 etwa - wie ein Schlußwort an.
Könnte also gut sein - daß es sich hier um das Ende eines "Vortrags" handelt - und der "Upload" einfach nicht gelungen ist? Also - nix mehr mit nochmal zwei Stunden - so mein Empfinden dazu.

Auf die Schnelle - komm grad nicht weiter in die Tiefe - aber macht ja nüscht.
Nur dies: Ja - kann gut sein - daß Sterben auch gelernt sein will!
Muß aber immer noch lachen ... warum?
Keine Ahnung.
Vielleicht auch - aufgrund von eigenen Irrwegen zu jetzigen Lebzeiten.
Als ich noch mit schmerzend-verschränkten Beinen lange still saß - um was rauszukriegen?
Oder eben auch solche "Toten-Bücher las - und nix kapierte?

Die Frage - die für mich offenbleibt ist diese: Wozu soll eigentlich dieser sehnsüchtig angespriesene Ausstieg aus dem Rad des Lebens - besser sein - als ein Weitergehen und -drehen - im selbigen?
Nochmal anders: Gibt es denn eine "bessere Seite" - hier oder dort?
Hmmhhh .....