Mittwoch, 4. Mai 2016

Mobilfunkmasten komplett übersteuert ....

... höre ich gestern.
Also - in meinen Worten simpel wiedergegeben: Ein Bruchteil der "Ladung", die da draufgegeben wird, würde ausreichen, um das sogenannte Mobilfunknetz mühelos und störungsfrei zu betreiben.
Aha? Interessant ... gestern gehört bei Neue Mahnwache Rostock vom Mai - hier das Video- gibt noch mehr Interessantes dort - wie immer.

Det wußt´ ich jar nich ...wie sovieles. 
Fragt sich also - warum soviel unnötige geballte Ladung?
Und wer schon mal was von Chemtrails und Haarp gehört hat - der kann es sich mühelos vorstellen.

Als ich am Montag draußen in der Sonne - 38 Grad (!!!!????) und metallischer Himmel - plötzlich sowas wie Herzrasen bekam - und mich danach auf´s Sofa begab - hatte ich auch so eine Idee davon ....
Auf dem Sofa liegend, schaute ich raus - und dachte: Was für eine Riesensauerei. Der Himmel komplett metallisch und weiß - nichts Natürliches.
Und - einen Tag zuvor - bei Sauwetter: Ein grelles Grau, welches echt schon blendete - habe bei Sauwetter etwas die Fenster verdunkelt - weil es so grell war - und komplett künstlich.

Eine Bitte hab ich noch - denn in Österreich gehen einige Menschen das Thema Chemtrails  sehr kokret an - und brauchen: Brauchbares Beweismaterial. Und das - schnell - also gestern schon. Es wurde eine Klage eingereicht - und abgewiesen - nun gibt es zwei Wochen Einspruchsfrist ... ich kann das hier nicht alles wie nun dergeben ... aber es ist eine Art Türöffner - mit dem nun ganz real weitergearbeitet werden kann.

Z.B. brauchen die  - einen aktuellen "Diercke-Schulatlas" - in dem ja schon ein Kapitel dem "Geo-Engineering" gewidmet ist. Oder andere Bücher für die Kleinen - wo sie bereits offiziell indoktriniert werden. 
Wer solche Original-Fundstücke hat - vielleicht auch "offzielle Zeitungsartikel", die ja ab und an schon mal erschienen sind - der möge sie zügig zu den engagierten Österreichern schicken - denn die haben einen sehr interessanten Weg bereitet -  gegen die Sauerei auf dem "Recht(s)weg" vorzugehen.     
Sendung auf "okitalk.com" vom  02.05.2016 (oben links auf Archiv klicken .... ) von der VGV Staat Niederösterreich.  

Keine Kommentare: