Dienstag, 5. April 2016

Habe heute den "goldenen Wartezimmerstuhl" gewonnen ....

... als ich bei der Zahnkünstlerin sagte: Übermorgen bin ich wieder hier.
Hatte so meine leisen Zweifel - ob ich das so schaffe, wie geplant - also dreimal die Woche eisern und tapfer sein. Bis jetzt geht es gut.
Und ich staune - und wertschätze sehr, was sie da macht.

Heute - gab es auch keine "Spannungen" mit ihrer Mitarbeiterin - es lief alles rund. Ist für mich im Stuhl auch angenehmer ....

Ein Ausnahmeexemplar scheint sie mir zu sein - denn sie freut sich quasi, wenn ich mich erkundige - was sie da gerade so gemacht hat - in welchem Durchgang - und was manche Wörter bedeuten.
Gestern habe ich gebeten - mir das mal im Spiegel angucken zu düfen - wenn sie den ersten "groben Durchgang" gemeistert hat - also vor dem Feinschliff.

Heute also erst die dritte Sitzung - und es kommen noch viele hinzu.
Allerdings - merke ich schon, wie wohl das tut.
Ich hatte vorher nicht mehr  recht gemerkt - wieviel Malesten vom Gebiß herrühren ... jetzt merke ich es umso mehr - im Vergleich der bereits behandelten "Gebiete" mit denen, die noch drankommen.

Ich meine ja - sie ist eine Ossie ... höre immer den sehr feinen Schlag raus. Werde ich noch fragen eines Tages ...
Jedenfalls - ist das ein echter Segen - daß ich neulich nicht meinem Fluchtimpuls gefolgt bin. Und jetzt - wird das durchgezogen!

So süß sind die - wenn die immer wieder Trost zusprechen und mich beruhigen wollen - obwohl ich gar nicht mal so aufgeregt bin. Höchstens - ganz am Anfang mal kurz - wenn ich noch nicht weiß, ob die Betäubung auch sitzt ... Heute - fünf Stunden dicke Lippe. Hatte schon bemerkt, daß sie da viel mehr Zeug reingespritzt hat heute. Aber - wat mut dat mut - ha´ ick ja schon mal jeschruben.
Und jetzt - wo sich das löst - staune ich wieder, wie die Frau arbeitet: Alles - perfekt.
Meine Hochachtung habe ich heute nochmal ausgesprochen - denn auch, was sie da gestern machte - perfekt!

Im "vorläufigen Nachhinein" - bin ich sehr sehr froh - auf diese getroffen zu sein. Sorgfältigst, ruhig, sichere Hand, liebevolles mitfühlendes Wesen .... und ich meine ja - die macht das aus Berufung.

Auch schön: Es ist zwar das bisher gemütlichste Wartezimmer, welches ich je sah - aber auch das mit dem besten "Timing": Mensch bleibt keinesfalls lange dort - auch nicht auf dem "goldenen Wartezimmerstuhl" - haha. 

Übrigens: Kommt mir immer vor - als sei ich "wieder" in Atlantis gelandet, wenn ich da so auf dem Stuhl liege -  und von Engeln bearbeitet werde. Und unter diesen Lichtern - gibt´s immer eine Menge Farben zu sehen, wenn mensch die Augen schließt. Sehr interessant alles.

Keine Kommentare: