Montag, 4. April 2016

Des Kater´s heißgeliebtes Fressbrett zum Dritten - und das meine auch nochmal ....

Des Kater´s ... wurde nun doch in Betrieb genommen von den Puschelpersern.
Über Nacht - sie fressen nachts und sind auch sonst eher nachtaktiv. 
War also - erst mal - doch nicht für Dich, lieber Felix.

Heute wieder eine Emihl für den Kater: Eine Frau schreibt mir - ich soll mal auf dem Fatzenbuck gucken, da hätte jemand in einer "Such- und Findegruppe" aus dem Nachbarort ein Video von einem zugelaufenen Kater eingestellt, der sähe dem Hiesigen ähnlich ... - und sie könne das leider nicht verhinweisen in der E-Post.

Also - bin ich heute kurz über mein langjähriges Prinzip gesprungen - und habe mich da angemeldet. Quasi "profil-los" ... dauerte nur wenige Sekunden. War dann aber nicht der Hiesige - und Ähnlichkeit ist ja relativ, wenn Menschen eine Katze nicht kennen.
Tatsächlich aber - freue ich mich immer wieder, daß viel mehr Menschen mit Ausschau halten, als ich so angenommen hätte.
Sie schrieb dann auch noch - von Ihrer eigenen Erfahrung und merkte an - daß viele Katzen nach Monaten wiedergefunden werden.

Gestern habe ich mal eben die restlichen, verregneten Flyer von einigen Laternen abgenommen ... ich habe also losgelassen soweit. Aber - diesen kleinen Funken Hoffnung, der immer noch im Herzen glüht, muß mensch ja nicht gewaltsam löschen.

Ansonsten - heute Erleichterung bei der neuen, sanften Zahnärztin - die macht das wirklich toll!
Darf diese Semane gleich dreimal ..... aber wenn sie so weitermacht - krieg ich das bestens und heiter  überstanden. Heiter - weil es spürbar gut tut.

Der einzige, winzige Haken heute war mein erneuter Eindruck, daß sie manchmal mit ihrer Helferin nicht recht im von ihr erwünschten Rhythmus ist. Und ihr wiederholt etwas ansagte - äußerlich sanft und freundlich - aber ich meine ja, sie war genervt ...
Habe solche Menschen immer ein bischen bewundert - die so sanft und freundlich im Ton bleiben - auch, wenn sie womöglich die Faxen dicke haben. Haha . ..

Der Kostenvoranschlag war dann nochmal saftig - aber heute durfte ich mich auch noch selbst bewundern, daß ich gelassen blieb. Wat mut - dat mut - und: Bin ich schon seit Äonen gewohnt, daß mensch solche Leistungen, die wahrlich gut sind und wohltuen - oft selbst zu zahlen hat.

Jetzt also wieder - Schpämm im E-Posfach ... auf diesen Post hier. Ist meistens so ....
Neuerdings bekomme ich sogar Angebote für Treppenlifte und "Sterbeversicherungen".
Das letzte Wort - ist übrigens der Knaller schlechthin.              

Keine Kommentare: