Freitag, 15. April 2016

Auch unsereiner hier wurde ja einst zum Gutmenschentum erzogen ....

... und wir haben es lange so gehalten - versucht - ob es klappt.
Hat es aber nicht.
Immer wieder - geduldig - Versuch und Irrtum. 
Und je geduldiger - desto mehr Forderungen kamen von denen - die keinerlei Absicht haben und hatten - sich hier zu integrieren.

Wer ehrlich zu sich selbst ist - und Zeugnis ablegt - der wird ganz Anderes erleben/erlebt haben.
Hier zuvorderst: Rassismus gegen die Einheimischen - schon seit Jahrzehnten.

Langes Gespräch neulich - mit jemandem, der etwa das gleiche "Bauujahr" wie ich hat - und es auch ewig lang versuchte - bis es ihm reichte. So wie mir auch.
Anders gesagt: Einseitiges Entgegenkommen - und immer wieder seltsame "Befindllichkeiten" von denen, die hier nicht heimisch sind - es auch nie werden wollen - und erwarten, daß man sich an sie anpaßt. Und die sich schon immer nur beschweren - und heulen - obwohl ihnen der Arsch quasi pemanent nachgetragen wird - seit Jahrzehnten.

Im sehr langen und ausgiebigen Gespräch - über sehr Vieles, sagen wir mal - den Planeten - ergab sich dann recht spät diese Nuance:
Naja - die "Ossies" seien ja tatsächlich oft rechtsextrem.
Ein Beispiel folgte ....
Ich lauschte - und es war sicher ein gutes Beispiel.
Hätte aber auch irgendwo hier in der Schnee-Eifel spielen können.

Ich ergänzte also:
Weißt Du - wenn jemand Deine heutigen Aussprüche hören würde - von wegen "xxx...Schimpfwort...xxx" und so - dann bist auch Du ein Nazi - und sehr weit rechts.
Und ich ergänzte noch - Sarkasmus in aktueller Realität:
Sowieso ist jeder Deutsche - eh von Haus aus Nazi - sobald er den Mund ehrlich aufmacht.

War´n wir uns schon wieder einig.

Jou - wir haben es echt lange versucht - friedlich und freundlich,
Was uns dafür entgegenkam - war sehr oft was Anderes.
Und nu - hamma die Faxen halt dicke.
Es reicht.

Soviel Geduld wie hierzulande - gibt es m.E. nirgedwo anders auf desem Planeten .... jedenfalls nicht bei den Degenerierten.

Kommentare:

Ich will......nicht mehr wie bisher hat gesagt…

und sein wissen über die ossis und deren extremsein hat er sicher aus dem staatsfernsehen!
ich saaach mal als eine die es wissen muss: bis zur wende gab es im osten keine rechten, null, gar nicht............
komischerweise erst nach der wende kamen sie zum rekrutieren und heute halten die so rekrutierten für alles hin, was sämtliches gesoxxxx so treibt, auf befehl oder ohne, mit bezahlung oder ohne.......egal.

mein ehemals bester freund - ein politisch ungebildeter gutmensch - hat mir erklärt, da wohin ich zu ziehen gedenke, sind eh alles nur nazis.....
ja, so sindse.......

Sati hat gesagt…

Ne- die Geschichte, die er erzählte, war eine selbst erlebte - vor Ort - auf Montage.
Und sicher nicht der "Alltag".
Ein kleines Dorf hat den türkischen Imbiss, der neu aufmachte, boykottiert - niemand ist hingegangen und so mußte der schnell wieder schließen.
Am Eröffnungstag haben sich einige vor dem Geschäft versammelt und - nichts gemacht.

Aber - ja, viele glauben einfach den Mist aus den Massenmedien.

Es gibt überall ein paar schräge Vögel - und wenn etwas "politisch-korrekt" unterdrückt wird über Jahre - wie aktuell ja auch - dann zeigen sich natürlich später einige Vögel, die zuvor ihre Gesinnung nicht geäußert haben - das ist "menschlich".

Ich war nur leicht amüsiert - denn er selbst läßt manchmal knallharte Sprüche ab - die ich so nicht formulieren würde - die ihn bei jedem "Gutmenschen" sofort als "Nahzie" gelten lassen würden.
Wollte ihm also mal kurz einen Spiegel zur Verfügung stellen.