Donnerstag, 24. März 2016

Und noch ´ne Lösung ...

... aber nicht "meine" - ich diene nur als Sprungbrett, als Zwischenstation.
Übrigens - wie beim Kater!

Obwohl - ich war mal wieder so doof, mich anzudienen (wie beim Kater, haha ...).

Und jetzt - habe ich fast die komplette Steinsammlung vom Nachbarn bei mir.
Bzw. - die Hälfte steht auf dem Sims im Treppenhaus - wo ich einstmals einige von meinen plaziert hatte - statt Blümchen.

Jetzt stehen da sehr schwere Brocken - und auch noch mehr feinere Teile. 

Hatte kürzlich den unbedachten Fehler begangen - mir seine Sammlung endlich doch mal anzusehen im Keller - von der ich ja oft gehört hatte.
Und - als ich vernahm, daß er die Steine einfach in die Mülltonne werfen wollte - sträubte sich was in mir dagegen.
Selbst schuld - schon hatte ich einen weiteren Karton voll schwerer Schätze  - für dessen Verbleib ich nun zuständig bin.

Einige - wollte er unbedingt behalten. Nicht viele. Aber dies und das eben.
Da hieß es - die gebe ich nicht her.
Haha ....

Nachdem er mir so liebevoll bei meiner "Fahrrad-Frühlingskur" geholfen hatte - habe ich ihm ein Buch vorbeigebracht, als kleines Dankeschön - "Mythos Vogel" - fiel mir so ein, wo er doch die kleinen Dinosaurier von Herzen liebt und immer von diesen schwärmend berichtet.
Immer mal fragt - ob ich dies oder das gehört hätte am Morgen?
Ja - ich höre das immer alles -  nur - ich kann es nicht zuordnen wie er. Aber lasuchen - lausche ich jeden Morgen.

Und gestern - bringt der mir wieder einen schweren Stein - als Dankeschön für´s Buch .... einen von denen, die er keinesfalls hergeben wollte.

Denke - "unter-/-bewußt" haben wir was Anderes veranstaltet - mal ganz abgesehen davon, daß ich ja wirklich selbst eine Steinsammlerin und -freundin bin. Siehe oben - ich habe mich dummerweise = voreilig mal wieder, wie Zwillingssonnen manchmal sind - als Ersatzerbin angedient.
Weil sein Sohn nicht da ist.
Und noch unklar ist - ob er gut wieder nach Hause kommen wird - aus dem Scheiß-Krankenhaus.

Hatte zwar noch ausdrücklich erwähnt - daß ich selbst auch meine Steinsammlung auflösen will und keine weitere mehr "adoptieren" möchte - aber manchmal ergibt es sich eben anders.
Die meine liegt hier offen aus - für jeden ersichtlich. Und die hat er demnach schon oft gesichtet.

Naja - wird sich auch noch sortieren.
Und bei Steinen ist es etwas ganz Anderes - mit den Energien.
Die sind fast immer - positiv.                
Und lassen sich ggf. auch sehr schnell klären bzw. bereinigen/neutralisieren.          

Kommentare:

mundanomaniac hat gesagt…

weitere Lösung

https://www.facebook.com/dieter.pietzsch

Sati hat gesagt…

Frohe Ostertage wünsche ich Dir und Deiner Liebsten,
Du alter "Blues-Hase" .....