Freitag, 18. März 2016

Nu - laß ich mal los ...

... jedenfalls im Außen.
Die bezaubernden Menschen im großen Discounter ums Eck - hatten mir ja mehrfach gesagt - auch auf meine erneute Nachfrage einst - ob sie eventuell nicht mehr einverstanden seien? - daß sie es nicht sehen werden, wenn da meine Suchanzeige für den Kater hängt.

Heute - war sie etwa zum 25. Mal wieder verschwunden - und bislang habe ich immer wieder nachgehängt. Eisern.

Heute - habe ich es dann erstmals - gelassen - wieder "nachzuhängen".
Die Nachbarin unten meinte noch - als ich ihr davon erzählte, daß meine Flyer scheinbar immer wieder sabotiert werden = entfernt werden:
Da kommen manchmal solche "Reinigungsfirmen" - die sich um die Einkaufswagen kümmern.
Aha? Ja - sagte ich - könnte passen (wäre mir noch die freundlichste Version gewesen ...).
Aber jetzt - paßt es wieder mal gar nicht.
Irgendeine Sabotage also - wie auch immer - ich laß es mal sein.
Jedenfalls - mit den Aushängen.
Internet - ist ja noch eine andere Geschichte - und da erreichte mich heute wieder eine gut gemeinte Information zum Kater- viele Menschen schauen mit.

Kürzlich - nochmal im Gespräch mit einer Nachbarin von etwas weiter - erzählte diese mir nochmal die Geschichte - wie ihre Katze einst eine Woche weg war - und dann sehr schwer verwundet wieder zuhause auftauchte .... Not-OP am Sonntag bei der hiesigen Tierärztin - die ihre Freundin ist.

Diese Dame sagte auch noch: Besser - ein geliebtes Wesen tot zu wissen - als nichts zu wissen.
Ja - genau das - wollte ich gerade sagen.

Und jetzt - lasse ich mal los.
Dieser Kater - war ein Geschenk des Himmels - in jeder Hinsicht - ich hätte mir nie einen besseren vorstellen können.
Und sein Geist - ist hier.
Dieser wird geliebt - bis in alle Ewigkeit.
Wo immer er sein mag.
Und dort - soll es ihm bestes ergehen.
Das ist es - was ich mir für ihn wünsche.
Sowieso ....

Warum ich immer noch hänge - warum häng ich eigentlich immer noch?
Wegen der Liebe eben - zu diesem wunderbaren Wesen.
Und: Zu diesem einzigartigen Wesen.

Jaja - es gibt soviele Katzenwesen - aber darum geht es doch gar nicht.
Muß sowas wie eine "Wiederbegegnung" gewesen sein - mit einer der besten Seelen überhaupt.
Was für ein wunderbares Wesen

Also. Ich lasse jetzt los ....

Kommentare:

Elfe hat gesagt…

Manchmal hilft es auf etwas zu verzichten, was einem wichtig ist und diese Tat für die Heimkehr der Katze zu widmen, verbunden mit einem Wunschgebet z.B. an die Göttin Tara, die als "die Wunscherfüllende" bekannt ist. Und wenn das Katzenwesen seinen Körper schon verlassen hat, kommt vielleicht ein andrer Bote.

Loslassen ist immer gut, denn auch die Tierwesen haben ihren Schicksalsweg, den wir nicht kennen.
Liebe Grüsse in den Sonntag
Elfe

https://youtu.be/cPDp9a5BHMM?t=1m

(Ich weiss nicht wie im Kommentar ein Link setzen, wenn du magst einfach kopieren und googeln oder auf youtube einsetzen.)

Sati hat gesagt…

Danke ....
Ja - auch er hat seinen eigenen Weg.
Sati