Mittwoch, 23. März 2016

Nach langer Zeit ....

... war es wohl wieder mal soweit.
Treffe den Nachbarn, der erst im nächsten Monat ins Krankenhaus "muß" - und der berichtet mir, er kommt gerade von der Polizeiwache.
Aha - schon ist mir klar, daß der Irre wieder zugeschlagen haben muß.

Zum zweiten Male binnen etwa eines Jahres - hat er also das Grab geschändet und verwüstet - welches die Beiden pflegen. Ich weiß nicht mehr, wer da genau begraben liegt - ist auch nicht wirklich wichtig - seine oder ihre Eltern halt.

Auf sowas - muß ein Verwirrter erst mal kommen. Mir bestätigt es lediglich so ein einstiges diffuses  Gefühl - wem diese fürchterliche Familie "dient". Ob sie es wissen oder nicht.

Der Mann auf der Wache, der die Anzeige aufnahm - sei wesentlich aufgeregter gewesen, als er selbst, berichtet der Nachbar noch. Die haben da schon einen Berg von "Zeugs" gesammelt - aber der ist nicht an den Arsch zu kriegen. Und selbst wenn - so wäre es ja nur für eine Sache - und nicht für jahrelang gesammelte Werke.
Er gibt dem Nachbarn noch ein Papier mit - denn sonst - kriegt der auch noch wieder Ärger mit der "Stadt" und wird angepfiffen wegen Vernachlässigung und Verunstaltung einer Grabstätte .... 

Nun - auch die werden ihre Meister finden - soviel ist wohl klar. Erfordert aber manchmal viel Geduld.
Und die gute Nachricht: Lange war jetzt "Ruhe im Karton".

Und womöglich die noch erstaunlichere Nachricht - der "Pozelist" erkannte den Nachbarn - aber nicht aus dem Dorfe etwa - sondern, weil die sich irgendwie vom Ijsselmeer her kennen- wo sie beide Kapitän sind. Guckst Du wieder - die Welt ist klein .... 

Für mich heute die Erinnerung - mal wieder die Batterien von der Kamera zu wechseln. 

Keine Kommentare: