Freitag, 11. März 2016

Gute Nachrichten ....

... der vor wenigen Wochen mit "Knochenkrebs" diagnostizierte Nachbar fährt wieder Motorrad! 200 Kilometer heute - für´s Erste - sagt er.

Die Ärzte sagen - es sei schon viel besser - nach ihren Bestrahlungen und einer ersten Infusion. Habe nicht gefragt, was da drin sei - in der Infusion. Zwei Jahre lang soll er solche jetzt bekommen - einmal im Monat. Und die Ärzte - sollen baff erstaunt sein, weil ihnen sowas an der Stelle - also im Nacken bzw. an der HWS - noch nie untergekommen sei. Sie beraten jetzt schon bei Zusammentreffen in fernen Städten darüber.

Die gute Nachricht ist - der behandelnde Arzt hat ihm mitgeteilt - er könne jetzt im Grunde alles tun, was er auch vor der Diagnose getan hat - also eben auch: Motorrad fahren.  Allerdings - dürfe er ihm das nicht so sagen.

Hammer schon mal einen im Haus - der wieder glücklich ist. Ohne Motoradfahren - kann der nicht sein. Freute mich schon heute vormittag, als ich eine der beiden Maschinen hörte.

Keine Kommentare: