Freitag, 12. Februar 2016

Mensch vor Person ...

... Person ist fiktiv - und ein unglaubliches Geschäft - weil für jede "Person" ein Wahnsinns-Kredit vergeben wird, gleich nach Erstellung der "Geburtsurkunde".
Im "Kanonischen Recht" heißt es - "der Mensch wird zur Person durch die Taufe" (Jürgen aus Fiss erhklärt´s sehr klar - siehe unten)..
Soweit hier - in Kürze - später mehr.
Du sollst hier nur wissen - daß für Dich einst bei der "Registrierung mittels Geburtsurkunde" ein Kredit in Millionenhöhe generiert wurde .... und jeder Mensch ab dem siebten Lebensjahr für "tot" erklärt wird -es sei denn, mensch meldet sich "lebend".

Und so - geschieht es wohl auch gerade mit den Invasoren - mit der unsichtbaren "Kreditvergabe".
Hatte bis vor kurzem nicht begriffen - was es mit dem sogenannten "Strohmannkonto" auf sich hat - jetzt erschließt es sich langsam. Man könnte es simpelst so sagen: Auf Dich wird ein Kredit = eine Art Wette aufgenommen - auf einem verborgenen Konto. Eine Art "unsichtbare Zweit-Geldwirtschaft" quasi. Verwettet wird hier die Arbeitsleistung eines Sklaven - auf seine Lebensspanne hochgerechnet.
Um es hier und heute noch kürzer zu halten:  Es handelt sich um Menschenhandel .... Handel mit "Menschenmaterial".
 
Heute - zum Thema dieser Hinweis auf einen sehr patenten  Menschen - wunderbar, ihm zu lauschen, er spricht sehr klar und verständlich über diese scheinbar verworrenen Dinge.
Jürgen aus Fiss (Tirol) .

Und hier nochmal Jürgen aus Fiss - freue mich schon auf mehr von ihm. 

Keine Kommentare: