Mittwoch, 17. Februar 2016

Installateure und Handwerker ...

... haben manchmal Ähnlichkeit mit "Göttern" oder Diven.
Man muß sie mehrmals bitten.
Jedenfalls, wenn mensch keinen Großauftrag zu vergeben hat - sondern "nur" eine defekte Heizung - und das auch noch als Reklamation der einstmals nicht ordentlich ausgefährten Notreparatur = schlechten Improvisation .

Gut nur, daß mir bei etwa 18 Grad fast immer schon warm genug ist - mit kuscheliger Jacke.
Jetzt aber - bin ich bei knapp über 16 - und das ist auch mir etwas zu frisch.
Je kälter draußen - desto kälter drinnen.
Und umgekehrt - ist es draußen warm - wird die Hütte zu heiß.

Die Diva wollte gestern gekommen sein - erschien aber nicht.
Heute also nochmal nachgehakt - sie will es versuchen.
Dachte - mir wäre zu warm. Das - fand sie uninteressant.
Nu aber hat sie wohl ein Einsehen - wegen der Kälte.

Was ich wieder interessant finde - denn sie sagte, die Diva:
Wenn einer 26 Grad in der Hütte hätte, fände sie das nicht problematisch.
Kälte aber schon.
Aha?

Daß jeder mensch was anderes braucht - sollte sich meines Erachtens endlich mal rumsprechen auf diesem Planeten.

PS: Hurra - diesmal hat´s geklappt.
Und ich darf wieder mal erleben - wie wunderbar das ist, eine funktionierende und regulierbare Heizung zu haben. Habe sie jetzt auf wohlige 18,5 Grad eingestellt - und das Fenster offen.
Ja, so is dat - jeder Jeck ist anders.
Meinen Nachbarn wäre das schon vom Gefühl her viel zu kalt - die haben schon lange einen leisen Zorn auf die Diva - weil diese es bei ihnen wohl nicht hinkriegt, daß es endlich mal ordentlich warm wird.

Kommentare:

ganga-salamander.blogspot.co.at hat gesagt…

Ich wünsche dir das Beste,Barbara

Sati hat gesagt…

Danke, Barbara - diesmal hat´s geklappt mit der Diva - grins.