Samstag, 20. Februar 2016

Habe zum zweiten Male in über einem halben Jahrhundert - ein Buch weggeworfen ...

... hat mich schon lange genervt - obwohl es scheinbar nur still im Regal stand.
Dem ist aber gar nicht so - also, daß die Bücher etwa still sind.
Im Gegenteil - sie reden ständig mit einem.
Und davon habe ich jetzt genug.
Ist also - eine große Sortierung = Entsorgung angesagt.
Lauter tote Pferde quasi.

Das in die Mülltonne entsorgte - handelte von Dämonen.
Auf etwa 350 eng bedruckten Seiten.
Und - ich beschloß, das gehört nun weg.
Habe mich genug mit Dämonen befaßt im Leben - hier: Auch bzw. zuvorderst mit den meinen.

Und das war die Quintessenz von 350 Seiten - voller Unsinn, welcher wieder unsinnige Bilder erzeugt im Geiste - die stand auf dem Rückumschlag:
Mensch tut gut daran - zu erkennen, daß Dämonen in der Regel Projektionen aus seinem eigenen Geiste ins Außen sind.
Ja - so ist es - manchmal.
Nicht immer.
Mensch tut gut daran - sog I - dies gut zu unterscheiden.

Bevor ich es in die Tonne warf - blätterte ich noch kurz mit dem Daumen durch - und stellte fest: Ne - danke. Immer wieder die ollen Kamellen - aus allen Religionen und Philosophien - Jahrtausende alt - obwohl keine Sau wirklich weiß, wie es einst wirklich war!
Jeder - erzählt was Anderes - und interpretiert was Anderes.
Und - mein Kanal, was das ganze Zeugs betrifft -  ist voll.

Tat gut - es einfach wegzuwerfen.

Keine Kommentare: