Dienstag, 9. Februar 2016

Donnerwetter .... sehr gute Kartuffel ...

... sogar neuerdings im großen Discounter angeboten.
Kommt natürlich nicht an die echte Liebe dran - die neulich noch per Kartuffelgeschenk mich überraschend erreichte.

Aber - immerhin - besser als je zuvor jedenfalls - im großen Discounter.
Da gab´s dann auch - sowas wie "alte Sorten".
Und erst heute - habe ich eine davon - tief lilafarben - mitverarbeitet - in ein schlichtes Gericht. Lag gut zwei Mondläufe hier rum ... und schmeckt immer noch köstlichst.
Bin sehr positiv überrascht.
Und - wer nicht mit dran glauben will, daß sich sogar was im großen Discounter ändert - so beobachte ich das jedenfalls seit langer Zeit schon - ist für mich ein "über-ideeller" Saboteur.

NRW ist der größte Freiluftknast/-versuch an Menschen - die fast allemale auf Lieferung von Nahrung angewiesen sind. "Just in time" nennt sich das.

Und wenn es da - auch immer mehr Gutes gibt - finde ich das sehr  begrüßenswert.
Die Kartuffel jedenfalls - ist erste Sahne ....

Kommentare:

Ich will......nicht mehr wie bisher hat gesagt…

als Saboteurin kann ich dir nur sagen: hier gibt es nur dreck!
wenn du hinguckst aufs etikett, dann steht da: geerntet, gewaschen, behandelt.
und so schmecken sie auch.
niemand baut für einen supermarkt alte sorten an. die erzählen ein märchen. es wird die sorte angebaut, die den meisten ertrag bringt und die monsanto (zukünftig) erlaubt, bzw. gibt es in der Europäischen Diktatur ganz sicher kartoffelnormen, was eben auch monsanto bestimmt.
wie dem auch sei: hier gibt es im supermarkt nur dreckszeug zu kaufen, unreife äpfel, geschmacksfreies obst ........von unreif kaufen bis wegschmeissen dauert manchmal einen monat.......wegen bestrahlt.
aber sati, sei getrost, meine generation, die noch echt von unecht unterscheiden kann, stirbt bald aus. dann gibt es keine kritiker mehr.
dann gibt es lecker fresschen komplett aus dem genlabor.
und wir sind alle drauf und dran gaaar nichts mehr zu merken.
ich mache hiermanchmal versuche mit naturjoghurt ......selbstgemachtes fruchtgelee rein und wenig vollrohrzucker. die sippe würde supermarkt plastejoghurt vorziehen, wenn sie mich nicht kränken würden damit.
hast du den artikel vom plastereis gelesen in china? (epochtimes)
so was wird an uns verfüttert und wir finden das gut.
m.

Sati hat gesagt…

Nun - für Supermarkt-Alimentierte ohne Selbstversorger-Garten wie mich muß gelten:
Glaube versetzt Berge -
und kann auch alles Giftige abbauen.
Sonst wär ich wohl schon tot - verstorben an allen Giften.
Ich setze auf mein Köpertier -
welches mehr als erstaunlich ist.
Und alles alleine regelt.
Ich kann da gar nichts weiter tun - als es immer wieder zu bewundern.
Joghurt und sowas - kaufen wir eh nicht,
Überhaupt - wenn ich jemandem erzählen würde - mit was (also wie wenig) mein Körpertier so lebt und überlebt - es würde uns niemand glauben.
Weil es dafür erheblich zu schwer geworden scheint.

Mag also jeder - für sich selbst sortieren.
So gut es geht.