Samstag, 27. Februar 2016

Dieses Video finde ich hocinteressant ....

(obwohl ich es nicht wirklich schaffe - mir das ganze flackernde Zeugs anzusehen - nutze einfach meine Ohren für das, was mich erhellt ...)

... weil es einen dazu anregen kann - mal wieder über die eigene Konditionierung und damit Leichtgläubigkeit zu sinnieren. 
Ganz kurz: Wieso eigentlich - habe ich jemals an irgendwas geglaubt - was ich nicht wirklich selbst verifizieren kann?

Nochmal anders: Womöglich kann ein Mensch sogar mehr selbst verifizieren - als er denkt.
Aber -  wer kommt schon auf die Idee, das auch in allen Aspekten zu tun?
Ich beziehe mich hier -  auf alle scheinwissenschaftlichen Behauptungen.
In allen Lebensbereichen.
Ist das alles wirklich "logisch"?
(rein rhetorische Frage ...)

Keine Kommentare: