Mittwoch, 27. Januar 2016

Mir fehlt leider derzeit der nötige Expressionswunsch ...

... um das bisher Erfaßte für mich schriftlich aufzubröseln - es arbeitet innerwärts - aber ich werd´s dennoch mal hier verlinken - für mich bisher die schlüssigste Zusammenfassung zum Thema: 
"Person tötet Mensch".
Übersetzt:
Frei  - oder Sklave.

Da ich im Grunde an dem ganzen "Rächts-Schmarrn" nicht wirklich interessiert bin - ist es für mich immer wieder umso erstaunlicher, daß ich temporär drauf treffe. Allerdings - gibt es da bisher auch nur wenige treffliche Beiträge - bei denen sich mir tatsächlich etwas erhellt. Der Obige gehört zweifelsfrei dazu.

Allerdings - vermag ich nicht recht einzuschätzen, wie sich das für jemanden gestaltet, der sich bislang noch gar nicht damit beschäftigt hat?
Ich hab das über die Zeiten immer wieder mal getan - und sehr Vieles hat sich für mich rein gar nicht erschlossen - in diesem "Rechtsgewirr" - bzw. habe ich gleich wieder ad acta gelegt - weil es für mich falscher Aktionismus am falschen Ort war. Also - sich irgendwelche Scheine von einem Scheinsystem besorgen zu wollen z.B.. Das - kam und kommt für mich so gar nicht in Frage.

Schon allein deswegen - weil ich all das, was ich jetzt langwierig und in vielen Einzelheiten erfahre - schon als Kind wußte:
Der Mensch - ist frei. Und es gibt keine Gesetze, die über dem Menschen stehen  - außer Gott.
Oder so: Es gibt keinen Menschen - der  nichts, was zwischen einem Menschen und Gott stehen kann!
Alles, was scheinbar "Recht" ist - kann keines sein- denn es ist menschengemacht - und dazu noch meist - gegen Menschen. 

Als Kind - war´s allerdings erheblich leichter mit den Begrifflichkeiten- die kannte ich ja nicht einmal- und war mir dennoch absolut sicher. Zweifelsfrei.

Bin ich im Grunde bis heute. Nur - ich bin ja ebenso vielfach und viele Jahre lang infiziert worden - mit jeder Menge Geistesmüll - wie alle Anderen auch. Und der will wieder abgetragen und entsorgt werden.

Je mehr mensch da schaut - desto einfacher erschließen sich die Zusammenhänge der absurdesten Art - über viele Jahrhunderte hinweg. Aber das - braucht ein wenig Geduld und Ausdauer - bis sich die Bilder wieder zusammensetzen und sich alles erneut sehr einfach darstellt.

Mensch hat ja mittlerweile soviel scheinbar "Kompliziertes" erfahren.
Natürlich - mit Methode.
Und - je mehr geschriebener Unsinn - desto schlimmer die Geisteskrankheiten.
Besonders - was das scheinbare "Rächt" betrifft.
Da wird der Mensch ja mutwillig begraben - unter dem vielen Papier, von Geisteskranken verfaßt.  Literal.

So - muß ich´s mal stehenlassen jetzt - aber ich kann jedem einigermaßen aufnahmefähigen Geist nur empfehlen - sich den für das sehr weite Feld sehr kurzen Beitrag oben mal anzuhören - und zu durchdringen.

Keine Kommentare: