Freitag, 29. Januar 2016

Hochinteressanter Kommentar ....

... den ich heute las. Der ging so: 
"... Übrigens ist die Auslastung unseres Flüchtlingsheimes mittlerweile auf 25% gesunken, Tendenz sinkend :) Tja da zerfällt die möchtgern Propaganda durch Putins Einsatz in Syrien. Das hilft auch nicht, wenn der BND erklärt, es seien hunderttausende Flüchtlinge innerhalb Deutschlands untergetaucht. Die sind heim! Wurden ja ebenso verarscht wie wir, statt Auto und Haus werden sie hier angefeindet und als geopolitisches Instrument genutzt. Was ein Glück, das sie alle Smartphones bekommen haben, um in der Heimat Bescheid zu sagen, das es ein Lüge war (...)"

Manchmal frage ich mich - was wissen wir denn eigentlich konkret - außer, daß wir hier allemale von vorne bis hinten zugelogen werden mit Zeugs?
Wie der Sternenbruder einst anmerkte - wir sind im Krieg - und 80 % davon - ist psychologische Kriegsführung.

Was weiß ich denn - was da Sylvester in der Kolonie und in anderen Städten genau stattgefunden hat?
Bis heute - und das finde ich einfach mal mehr als seltsam - gibt es nicht eine einzige Aufnahme - sondern lediglich Medien-Verlautbarungen - der Lügenmedien auf allen Seiten.
Und - sehr auffallend - eine scheinbare 180-Grad-Wende in der "Berichterstattung".

War es in 2015 noch Agenda - möglichst nichts nach außen dringen zu lassen, was mit potentieller bzw. tatsächlicher Gewalt seitens der Invasoren zu tun hatte - ist es nun so, daß mensch täglich mehr als reichlich davon hören und/oder lesen kann = soll.

Ging zwar auch schon in 2015 - aber nur bei den "schlimmen Nazis" ....
Und jetzt - täglich Berichte über Vergewaltigungen von Frauen und Kindern - und noch mehr erstaunliches Zeugs - wie z.B. Schwimmbäder vollgeschissen und zuonaniert werden. Mit deutlich zunehmender Tendenz - diese "Meldungen".

Da ist doch was mehr als gehörig faul.

Heute lese ich am Rande - die 13-jährige, die in Berlin brachial vergewaltigt worden sein soll- war in der Nacht angeblich bei einem Freund. Hätte man anhand ihres Smartphones angeblich festgestellt.
Und gestern lese ich - irgendein behaupteter Mord an einem Syrer in einem Flüchtlingsheim - wurde erstunken und erlogen.

Teufel Teufel - was ist hier eigentlich los - im Irrenhaus?!
Nun - ich kann es ja auch nicht sicher sagen - ich sehe nur:
Hier wird Verwirrung mit klarer Absicht gestiftet.
Von allen Seiten.

Übrigens schon seit vielen Äonen - und in vielen Lebensbereichen, die einstmals "Privatsache" waren - aber dazu will ich hier nicht weiter ausholen.

Wollte nur mal an dieser Stelle - auf den obigen Kommentar hinweisen - der auch ein Teil der Wahrheit sein könnte. Zumindest - was vernunftbegabte Menschen betrifft. Nicht etwa Söldner.

Kommentare:

mundanomaniac hat gesagt…

Was Du beschreibst ist die Hysterie mit der sie die Herde gefügig machen für die Rezepte der Halter.

Dazu gehört auch, dass der atlantische Hegemon seine Kriege nicht führt um sie zu "gewinnen". Das Chaos ist sein Gewinn.

Ruhe und Besonnenheit und Souveränität in der Welt sind sein Alptraum. Er möchte weiterhin als einziger in Ruhe jede Quelle von Reichtum privatisieren wo immer sie auch sei.

Deshalb sollen auch keine Staaten mehr bestehen sondern nur noch Familien und "Kommissionen" die den "rechtlichen" Rahmen im universalen Haifischbecken verwalten.

Kurz ist unser Leben lang ist die Zeit möge es noch vielen Generationen erlaubt sein an unserem Ungelösten zu basteln.

Pfiat Di Schwester




Ich will......nicht mehr wie bisher hat gesagt…

es kann ein teil der wahrheit sein, genau wie es ein teil der propaganda sein kann.
manchmal ist die meldung die lüge und manchmal das dementi.
manchmal wird lang verhandelt um meldung und dementi, hinter den kulissen.
lassen wir also das eigene gefühl sprechen.
mich belasten am meisten bilder (bewegte) von real existierender gewalt.
wenn eine frau, die eine andere auf den taschendieb aufmerksam macht und dafür vom selben geschlagen wird, trifft mich das bis ins mark.
sinnlose gewalt macht mich direkt körperlich krank, ebenso wie sinnlose zerstörung aus jux und dollerei oder aus hass und zorn.
ich versuche schon länger meine gefühle bei solchen bildern zu verstehen......es erscheint nur dunst bis auf das gefühl des angeekeltseins.
m.

Stela hat gesagt…

die erklärung dass chaos stiften ziel der kriegsführung ist leuchtet mir ein.
ansonsten bin ich ebenfalls angewidert und taub von diesen sich ständig widersprechenden lügennachrichten,die zum himmel stinken.
und auch das ist wohl teil des plans..dass der mensch abgebrüht und gleichgültig wird.
deshalb :wachsam bleiben auf die eigene intuition vertrauen und sich mit den schönen dingen des lebens beschäftigen