Montag, 14. Dezember 2015

Tropische 19,5 Grad in der Hütte ....

... puh.
Wegen anreisender Grippe heute - womöglich reist sie ja zügig noch vorbei.
Habe mich in diesem "Winter" an luftige etwa 17 bis 18 Grad gewöhnt - und hab auch noch oft das Fenster dazu offen. Vermute - es liegt an dem Experiment - keine Socken zu tragen.  Und geschlossene Schuhe nur auf Ausflug draußen. Das - war in keiner Weise so geplant -  scheint aber dem Körper viel Eigenwärme zu erhalten. Und die Füße erstaunlich warm.
Bei nun 19,5e - komme ich ja schon fast ins Schwitzen .... und ich war sonst immer so eine Frierende.

Kommentare:

Ich will......nicht mehr wie bisher hat gesagt…

nein, ich will dich nicht agitieren! aber sagen will ich: seit ich nicht mehr rauche, es sind jetzt 5 jahre, hatte ich keine erkältung mehr, null, gar nichts.
jetzt wäre holundersaft angesagt
m.

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Deine Experimente in Ehren, liebe Sati und ich weiß auch, dass man es eben nicht so warm im Zimmer haben sollte. Aber derartiges kann ich mir nicht leisten. Obwohl ich auch jetzt oft die Heizung abdrehe, was allerdings andere Gründe hat. Denn ich sitze beinahe unmittelbar neben der Heizung, wenn ich am Laptop bin. Das ist zu heiß für meinen Kopf. Merk’ ich sofort. Tut mir halt nicht gut......
Na dann wünsche ich....schnellst möglichste Genesung.....
Liebe Grüße in Deinen Tag.....die Eule.

Sati hat gesagt…

Grippe - scheint vorbeizufliegen.
Heute wieder - angenehm kühl - und doch so warm.
Wie geschruben - dieses "Experiment" geschah gänzlich unbeabsichtigt - war also eigentlich gar keines.
Manche "Experten" würden vielleicht ein Label wie "Wechseljahre" oder anderen Unsinn draufgeben.
Ist mir alles - wurscht.
Merke nur - wir haben gerade einen sehr milden "Winter" - und wie immer - brauche ich viel frische Luft.
Und wie auch schon immer - gibt´s da auch einen gefühlten, sibjektiven Körpertemperatur-Wert, der mit der Anzeige auf einem Meßgerät - nur sehr wenig zu tun hat.
Auch neulich - als mal kurz Schnee fiel - war mir einfach warm.
Mit blanken Füßen - nur in Sommersandalen gepackt - also nicht wirklich barfuß.
Hatte immer kalte Füße - über viele Jahre - und in diesem - manchmal auch noch kurz - aber nur sehr selten.
Ich schaue mir den Kater an - mit seinem sehr dichten, feinen Winterfell ... und staune, wie fröhlich er die Kälte meistert.
Nein - das wrd mir natürlich nicht so gelingen - als nackter Mensch mit ohne Behaarung .. ist ja auch gar nicht mein Begehr.
Ich bin auch keineswegs eine Heldin der Kälte - wie Andere, die bei 12 Grad noch im See baden oder sowas. Pfui Deivel ... da schüttelt es mich nur - ich bin Warmduscherin - solange es das gibt.

Womöglich ist es viel simpler - ich habe gerade eine Auszeit - von zehn anderen Jahren und vielen davor - also über ein halbes Jahrhundert nun - in denen ich immer draußen war. Bei jedem Wetter ...

So "durchgehend warm" also - wie in diesem Jahr - und sowenig draußen - ist für mich bislang schlicht selten.