Freitag, 25. Dezember 2015

Die Siedlungstour eben ....

... fiel erheblich leichter und ganz anders aus - als ich es angedacht hatte.

Ich ging also los - mit meinen Zetteln zum vermißten Kater und einer großen Rolle Tesafilm -  weil ich erwartet hatte - eh niemanden anzutreffen über diese Feiertage.
Und dann - geschah genau das Gegenteil.
Wie genau - weiß ich gar nicht.

Jedenfalls fand ich mich in der Siedlung wieder - mit der Absicht, den Menschen ein "Info-Schreiben" zum womöglich festsitzenden Kater an ihre Eingangstüren zu pappen -  und dann - traf ich sie alle persönlich an - nachdem in kürzester Windeseile meine Hemmschwelle gefallen war - überall dort anzuklingeln - wo ich Licht sah.
Sehr gut so!

Statt also - quasi anonym bzw. unbekannterweise - Zettel an die Türen zu pappen - habe ich mich wacker durchgeklingelt eben - durch die komplette Siedlung. Ihnen kurz erzählt - warum ich klingel - und ihnen dann im Nachgang meine Info-Zettel zum verschollenen Kater in die Hand gegeben.

Das - ist immer anders und viel besser - wenn Du wenigstens ganz kurz mit den Menschen selbst sprichst - sprechen kannst. Überraschenderweise - waren sie alle sehr freundlich.

Es kam was ganz Anderes raus - als hätte ich ihnen den Zettel mit meiner Herzens-Suchmeldung nach Jerringer - einfach nur auf ihre Türen geklebt.

Das Schönste waren die Rückmeldungen der Kinder - sie werden fleißig mithelfen, daß Jerri wieder nach Hause kommt !!! - und sie können ja auch noch bestens zaubern.

Bin froh - einen guten und kräftigen Impuls bekommen zu haben - und schon mal alle Menschen in der Siedlung sensitiviert zu haben - dazu noch - von Mensch zu Mensch.
War eine sehr leichte Tour eben.
Durch die ganze Siedlung.
Habe  - gestaunt.

Keine Kommentare: