Freitag, 23. Oktober 2015

Der "Herr Professor" erklärt den Kindern die Welt ....

... und ihre Zusammenhänge. Wie schön.
So ein Professoren-Spezialist also wieder mal herangekarrt - für die geistig debilen Kinder in der Illner-Schau von gestern .... ich kann mich nur noch kringeln vor Lachen.
Ein Mann, der keine Ahnung hat von der Welt - und in seinem Leben ganz sicher eher wenig reale und direkte Begegnungen mit den Menschen, über die er da viel dummes Zeug zusammenfabuliert, erklärt uns diese also. 

Und so geht es mir schon seit einer ganzen Weile - denn meine Deprogrammierung läuft teils auf Hochtouren:
Ich kann das alles nicht mehr ernst nehmen.
Besonders nicht die sogenannten "Spezialisten" - was müssen das für geistig arme, unausgeglichene Gemüter sein, die "Spezialisten" mit ihren kargen, verdorrten "Spezialgebieten".

Hier sei nur an das immer wieder über die Horrormedien wiederholte Kindermantra erinnert: "Wir müssen es den Menschen im Land nur richtig erklären." was soviel heißt - Ihr seid alle nur zu blöd.
Zack - eine schallende Ohrfeige - die geben ja viele immer noch den Kindern.

Habe übrigens genau drei in diesem Leben bekommen - vom einstigen Erzeuger und Aufzieher, der eigentlich eine friedliche, sehr wohlmeinende Seele war. Aber ich habe genau dreimal seine von Haus aus gutmütigen und für seine Generation sehr weiten Grenzen massiv überschrittten. Und es gleich kapiert nach Empfang .... wenigstens zweimal. Beim dritten Male - war er einfach verletzt.

Heute aber - verbitte ich mir solche Ohrfeigen von all denen, die glauben, diese an erwachsene Mitmenschen austeilen zu dürfen. Mögen sie diese vielfach zurückerhalten, sie haben es sich verdient in ihrer Menschen- und Selbstverachtung und ihrer unsäglichen, völlig unberechtigten Überheblichkeit - in ihrer vollumfassenden Unfähigkeit - ein ganzer Mensch zu sein.

Ja, meine eigene De-Programmierung läuft gerade sehr zügig ... die lief ja schon seit vielen Jahren, aber jetzt hat sie an Fahrt aufgenommen. Es fallen unzählige, einst von Anderen beigebrachte Illusionen und Vorstellungen weg. Bröseln einfach hinfort - wie die hiesige Infrastruktur - und die Mär von einem Rechtsstaat etc. pp.

Neulich geschah das beim morgendlichen Kaffeetrinken, einfach so und in Wndeseile:
Plötzlich erkannte ich, was es mit all diesen scheinbaren "Berufen" und der einstigen damit verbundenen hierarchischen Strukturierung auf sich hat: Nichts. Rein gar nichts. Es ist alles nur heiße Luft.
Je mehr Titel - desto weniger Sinnhaltigkeit für´s echte Leben und eine potentielle Gemeinschaft. .
Umso weniger kann ein Mensch tatsächlich einbringen - desto mehr wird er um alles Essentielle herumschwadronieren - und sich in heißer Luft verlieren. Immer noch oft - völlig überbezahlt.

Zwar wußte ich das schon als Kind und später als Heranwachsende - aber nicht in dieser Klarheit.
Die kam einfach so - aus heiterem Himmel.
Und zog mir die noch verbliebenen  Programmierungen der schlicht geisteskranken Art einfach von den Schläfenlappen - mit einer wohltuenden Despektierlichkeit.

Je geisteskranker und verrückter diese Welt wird und sich immer mehr auf den Kopf stellt - desto leichter ist das mit den Deprogrammierungen. 

Soweit hat es also auch was Gutes - jedenfalls für mich.
  

1 Kommentar:

Grey Owl Calluna hat gesagt…

WOW! Das hätte ich jetzt echt NICHT besser schreiben können......smile....