Dienstag, 29. September 2015

Die Hand ....

... mit der ich neulich den Kater kraulte, der neben mir im Bett lag und es sich gerne gefallen ließ - die Hand wurde plötzlich zu einer kräftigen Tatze mit Krallen. Langsam merkte ich, wie sich das Gefühl in der Hand veränderte und die Menschenhand verschwand, formte sich einfach um, und die Finger wurden zu scharfen Krallen an einer Tigerpranke. Ich staunte noch kurz und beobachtete es dann einfach. Irgendwo im Zwischenraum. Eher spürte ich es. Bin sicher - da war mal was in einem früheren Leben. Ich muß mal ein Tiger gewesen sein. Irgendwann.
Zum Glück passiert das nicht jedes Mal - ich glaube, das würde ein Durcheinander geben.
Aber möglich ist es wohl - die Form zu wechseln.

Und gestern abend - wieder kleines Kraulritual im warmen Bette -  verschwand die Trennung. Da waren nicht Sati und der Kater als separate Körperkonglomerate, sondern da war nur eines. Wie ich das nennen soll, weiß ich nicht. Ich benenne es einfach mal "eine Erscheinung im Ganzen".

Sehr interessant, mein neuer Mitbewohner.  Eine ganz feine Seele. Katzen befinden sich ja nicht in der Menschenwelt. Sie sind meistens in einem anderen Raum unterwegs - auch ganz anders als Hunde. Sie sind meistens in Meditation befindlich - auch hier fehlen mir die rechten Worte, denn ich bin ja nicht dort oder nur selten, siehe oben.

Und wenn gerade mal nichts Komisches geschieht - tut er auch einfach nur gut, der Kater. Er bringt aus seinem eigenen Raum viel Ruhe mit. Und er liebt Wasser. Setzt sich hin - und schaut einfach hochkonzentriert und fasziniert auf dieses Element, wie es sich bewegt und glitzert - mehrmals täglich bekommt er sein Rinnsal in der Badewanne und setzt sich auch gerne mal mittenrein.

Kommentare:

Ich will............. hat gesagt…

gut, das ist sehr gut. wehrhaft!
ich war wohl in mehreren leben aufständische und immer mit aller macht unterdrückt, mehrfach einen gewaltsamen tod gestorben. ich kann keine ketten am hals ertragen und nichts an den handgelenken. gefesselt und erhängt? und feuer ist ein großes thema und enge und heiß.
eigentlich wollte ich immer mal eine rückführung, aber detlefsen ist leider tot.
m.

Sati hat gesagt…

Moin! Für eine Rückführung brauchst Du nicht den Herrn D. - gibt viele Andere, die Dich da ggf. gut begleiten können. Ich habe mal eine gemacht, als ich in einer sehr seltsamen Situation war und dazu was wissen wollte - war sehr aufschlußreich. Und in der Nacht zuvor hatte ich schon einen ebensolchen Traum dazu.
Bei einer Reflexzonen-Ausbildung einst habe ich es auch mal erlebt - ich behandelte eine Kollegin - es ging drum, sich bis in die Knochenebene zu versenken (auf die Schnelle gesagt) - und ich sah, daß sie mal ertrunken war. Wir unterhielten uns nachher drüber - und sie hatte das Gleiche erlebt. Erstaunlich.
Guck mal nach Jan Eric Sigdell - wenn Du magst - zu Rückführung. Hatte mal ein Buch hier mit CD von ihm - da habe ich mit der CD eine alleine gemacht. War auch spannend. Landete auf Kuba irgendwo bei 1700-und. Als Mann mit Frau und fünf oder sieben Kindern.
Und jetzt - mal zurück ins Jetzt und einen feinen Tag, Sati

Ich will............. hat gesagt…

und wo ist das buch mit cd jetzt???

Sati hat gesagt…

Keine Ahnung .... aufgeräumt irgendwo. Bei Dir vielleicht?
CD kann ich noch auffinden.

Ich will............. hat gesagt…

nö, saaacht mir nüscht.
aber ich forsche mal im netz, abends