Samstag, 12. September 2015

Bravo und danke, Herr Hallervorden!

Sie machen mir Mut in dieser Zeit!
"Ihr macht mir Mut" .....

Endlich einer, der nicht mit ins Propaganda-Horn bläst und sich traut, das Elend beim Namen zu nennen, äh zu singen - und dabei gleichzeitig Mut macht. Hoffe, daß wird der "Knaller-Hit" schlechthin.

Guckte auch eben noch kurz auf seiner Fatzenbuckseite rein - Hut ab! Der traut sich, Dinge beim Namen zu nennen. Und - er kann es sich leisten.

Hat sich ja über viele Jahrzehnte einen Namen gemacht in diesem Land - ob man ihn nun mag oder nicht. Früher dachte ich oft - der ist mir zu albern - bis ich mal auf seine eigentlichen Polit-Kabarett-Beiträge stieß und staunte über deren Schärfe.

Ja - könnte vielen Mut machen dieses Lied, welches die Medien-Propaganda ad absurdum führt.
Und da muß erst einer kommen, der mit achtzig Jahren weit mehr Pfeffer im Hintern hat, als so mancher 20-jährige.

Ganz herzlichen Dank, Herr Hallervorden - sie machen einem wirklich Mut!

Übrigens - eben auf seiner Fatzenbuckseite gelesen: Er wurde vom "ZDF" eingeladen zu einer Sendung - und als er wünschte, daß die sein Lied dort anspielem - haben die sich verweigert. Hahaha ....

Keine Kommentare: