Donnerstag, 6. August 2015

Baden in Backpulver - zwecks Entgiftung ....

Es stehen wieder einige Selbstexperimente an.
Gestern war´s: Baden in Backpulver.
Also Natron.
Da gibt es ja eine alteingesessene Firma, deren kaiserliches Natron in gut sortierten Supermärkten erstanden werden kann. Die Empfehlung war - ein Paket mit fünf Tüten dem Badewasser zuzusetzen, das wären dann 250 Gramm.

Ich machte es anders - und erstand im Internet einen Eimer mit 5 Kilo Backpulver. Das ist in der Relation erheblich günstiger - und mensch kann das ja regelmäßg ins Badewasser geben. Außerdem gibt es noch eine Menge anderer Verwendungsmöglichkeiten.

Zum Beispiel zum Zähneputzen.
Einfach etwas Pulver auf den Bürstenkopf streuen. Ist sehr angenehm und wirksam. Gesund und giftfrei.

Natron soll u.a. den Körper auf´s basische Milieu bringen - also kann ich auch immer mal ein Glas Wasser mit darin aufgelöstem Pulver zu mir nehmen.
Es soll sogar die Eigenschaft haben, Krebszellen zu neutralisieren.
Tja - wieder so ein altes, kostengünstiges Hausmittel von der Oma mit erstaunlichen Eigenschaften.

Im Vorfeld las und hörte ich nun öfter von Menschen, die so ein Bad in Backpulver genommen haben und ordentlich staunten, daß ihr Badewasser dabei fast schwarz wurde. Daß der Körper also ordentlich entgiftet über die Haut.

Hmmmhhh ... bei mir passierte das nicht. Auch schon früher nicht, als ich es mal mit einem "Basenbad" aus einem Drogeriemarkt versuchte. Aber enttäuscht war ich nicht wirklich - im Gegenteil.
Nach solchem Bade soll mensch sich nicht duschen, sondern das Natron nachwirken lassen - und so tat ich es.

Habe mich lange nicht so sauber gefühlt, wie nach diesem Bad. Die Haut ganz weich und glatt. Und so entspannt fühlte ich mich auch, wie lange nicht mehr. Setzte mich auf einen bequemen Sessel - und ließ mich eine Weile selig davontragen.

Eine Stunde später, nach diesem und jenem, war ich plötzlich hundemüde und fühlte mich bleischwer - legte mich eine Weile auf´s Sofa und staunte, als ich aufstand, wie schwer ich mich fühlte. Völlig fertig. Tag im Eimer, Laune unten. Komisch.

Erst am frühen Abend fiel mir ein - das war eine saubere Entgiftung! Im Nachgang zum Baden selbst - welches ja scheinbar ohne ersichtlichen Effekt geblieben war.
Heute morgen wachte ich recht früh auf und war auch wach. Die Bleischwere war schon gestern wieder hinfortgezogen.

Ich staune - und die nächsten Experimente stehen schon an.

PS: Heute bisher so schmerzfrei, wie lange nicht mehr. Besonders der Rücken. Backpulver-Bad wird ab sofort zum regelmäßigen Ritual erhoben!

Kommentare:

Ulrike hat gesagt…

Liebe Sati,

davon bin ich gerade begeistert!

Mein Lieblingsdeo ist fertig:

100 ml abgekochtes Wasser
10 Trpfen Ätherisches Öl von der Limette (Primavera)
5 Tropfen Ätherisches Öl von der Zeder (Primavera)
9 Tropfen Ätherisches Öl von der Mandarine (Primavera)
1 Teelöffel Natron
1 Teelöffel Himalayasalz

Alles liebevoll durchschütteln.

Ab in die Sprühflasche.

Herzliche Grüße aus Dresden,

Ulrike

Sati hat gesagt…

Wow, danke !!!!
Genialer Tip - ich freu mich sehr.

Werd mir nachher mal eins für mich mixen.

Ich bin immer wieder begeistert, wie einfach es gehen kann, wenn mensch es nur weiß.
Und dazu ist das noch gesund.

Echt, das ist wieder so ein Puzzleteil, welches Du mir geschenkt hast .... und es gibt noch soviel zu lernen.
Spaß macht es auch noch - was will mensch mehr!

Wenn Du noch mehr davon hast - sehr gerne,
einen wunderbaren Tag wünsch ich uns,
Sati

Grey Owl Calluna hat gesagt…

...hatte mir letztens ein Döschen Zahnkreide bestellt. Auch sehr angenehm. Musste aber erst mal testen. Darf nicht so viel "Abrieb" sein. "Sensitiv" so zu sagen, weil ich fast nur Zahnhälse zum putzen habe....wegen "fest stehendem Zahnaufsatz oder -ersatz" und Überkronungen.

Sati hat gesagt…

Kenn ich nicht - klingt aber auch gut.
Backpulver ist übrigens sehr sensitiv - ganz fein gemahlen und reizt nicht.
Geht doch alles, was wollen wir mehr,
Sati

Grey Owl Calluna hat gesagt…

......fals mir die Zahnkreide mal ausgeht. Backpulver kosten auch nicht so viel und ist zudem "vielseitiger. Hast schon Recht!
Grey Owl

Sati hat gesagt…

@ Eule - zum verrutschten Kommentar beim Gysi-Post:
Wie käme ich dazu, jemanden auszulachen, der Malesten hat? Ich lag vor drei Monaten selbst auf dem Asphalt und dann im Krankenhausbett - und wußte nicht, ob ich nochmal wieder aufstehen können werde.
Ich bin jeden Tag dankbar für alles, was wieder geht - und konzentriere mich genau darauf: Was alles wieder geht! Und was alles keine Schmerzen mehr bereitet.

Ja, mit meinen Sebstexperimenten bin ich sehr "indolent" - habe da keine Berührungsängste. Mache mich vorher schlau und probiere dann das aus, was mit mir resoniert.
Wenn es nicht gut läuft, was erst einmal der Fall war mit Chlorella, dann setze ich es eben wieder ab.

Das MSM = körpereigener Schwefel-Experiment läuft bestens. Nach nur vier oder fünf Tagen entspannt sich der Körper in den Tiefen.
Vitamin D3 hochdosiert lief auch bestens - also bleibe ich dabei. Das sind alles "Grundelixiere", also nichts Gefährliches, die ein gesunder, gut versorgter Körper früher mal hatte - und unsere Depots sind halt leer, weil wir nicht mehr natürlich leben.

Zu MS - habe ich jetzt viel gehört, weil ich mir u.a. alles Mögliche zum Thema Krebsheilung etc. anhöre, lese. MMS soll da manches "Wunder" bewirkt haben ...
Muß jeder selber entscheiden, ob er einen Versuch wagt - ich bin immer der Ansicht, daß es nur was zu gewinnen gibt. An Erkenntnis in jedem Fall.

Da ich mit meinem Körper in guter Kommunikation bin - wird er mir schon mitteilen, was er von den Experimenten hält.

So einfach ist das.
Und im Internet und/oder auf dem Buchsektor gibt es reichlich Informationen.

Zu MS einfach mal die beiden Sendungen vom Kulturstudio mit Dr. Leonard Coldwell anhören .... da ist alles gesagt, um sich seinen eigenen Weg zu ebnen - wenn mensch es will.

Bueno - ich wünsche Dir beste Beweglichkeit - wie auch immer - und das wünsche ich uns allen:
Beste Gesundheit! Sati

Sati hat gesagt…

PS: Das waren keine Tippfehler - tatsächlich habe ich MS, MSM und MMS korrekt und sauber gesetzt. Ist manchmal ein kleines bischen verwirrend mit den vielen Kombinationen aus diesen beidem Buchstaben .....