Donnerstag, 23. Juli 2015

Für einen Kommentar zu lang geworden ....

.... (liebe M., jetzt bin ich wieder weit gewandert, als ich was zu Deinem Kommentar schreiben wollte, deshalb hier:)

München ist schon geflutet - und ländliche Regionen dito.
Hamburg - sei froh, daß Du das hinter Dir gelassen hast.
Es sind alle mit im Spiel.
Und niemand ist gefeit davor, daß es ihn erreicht.

Im Netz gibt es eine Übersichtskarte mit Asylunterkünften im Lande, die die Runde macht. Das Land ist komplett voll - und sie machen weiter. Die Karte ist unvollständig, viele Menschen haben Ergänzungen hinzugefügt.
Diese Karte sollte zensiert werden - was schwierig ist in Zeiten, wo sofort Hunderte von Menschen aus guten Gründen Daten mitsichern - weil sie den pöhsen Nazis angeblich zuspielt, die dann die Adressen raussuchen und Häuser anstecken würden. Vermeldete die Staatspropaganda.

(Apropos Staatspropaganda - eben lese ich: Das ZDF hat eine Dokumentation zur "NSU" sperren lassen auf Youtube. Und schon findet sich auch der Hinweis auf die neue Adresse - es wurde gleich wieder hochgeladen. Gut so!)

Was nicht mehr vermeldet wurde - nach dem medialen Affentheater um den Brand in Tröglitz kürzlich, der sofort den nicht existenten "Nazis" zugeschrieben wurde: Es war eine Brandstiftung zwecks Versicherungsbetrug.

Was aber alleinig in den Srohköpfen der Gutmenschen hängenbleiben wird: In Tröglitz - und im Osten überhaupt - gibt es natürlich nur Nazis.
Und eine Ex-Stasi-IM namens Annette Kahane fordert gar:
Der Osten ist zu "weiß" - es sollen viel mehr "Schwarze" dorthin geflutet werden. Wenn das mal nicht gelebter Rassismus ist! Gegen "Weiße". Aber der ist ja politisch-korrekt.  Und den sich selbst hassenden Masochisten ein Hochgenuss. Gegen "Schwarze" übrigens auch - Frau Kahana will diese offenbar als "Bioafrikaner zur Umerrziehung von Biodeutschen" benutzen.

Das ganze "Schwarz-Weiß-Gelärme" ist übrigens ebenso irrelevant wie das "Links/Rechts-Theater" und dient lediglich der Spaltung. Hier geht es um eine klare Agenda, die gerade mit Gewalt durchgezogen wird - auf Anweisung.

Also: Jeder, der irgendwo einen Acker vor der Tür hat, kann womöglich schon heute ein hübsches Zeltlager in der Nachbarschaft bekommen.
So sieht es nun einmal aus - und sämtliche "Verwaltungen und Behörden" sind angewiesen, dies gnadenlos auf die Spitze zu treiben - ohne Wenn und Aber. Später einmal werden auch diese sagen, wie einst schon so oft: "Wir haben ja nur Anweisungen befolgt."
Und wir sind erst am Anfang dieser Geschichte.

Vermutlich spätestens ab September werden die Medien uns dann fluten - mit der Nachricht, daß nun Zwangsaufnahmen in Privathaushalte angedacht sind.
Das ist die logische und nüchterne Konsequenz aus dieser gewollten und durchstrukturierten Zwangs-Neubesiedelung mit der Absicht, eine "neue europäische Rasse" zu schaffen (alles gut nachlesbar im Netze - es gab bereits vor dem Ende des zweiten Weltkrieges diverse "Modelle"/Pläne dazu ....).
Vermutlich werden zunächst die Transferleistungs-Empfänger beglückt - als schwächste Glieder in der Sklavenkette.

Ich habe mich lange geweigert - sowas nur zu denken und auch noch auszusprechen bzw. zu schreiben - nach dem Motto "Verschreis net". Doch das ist es, was sich zusammenbraut - vermutlich jedenfalls.
Und so ist es gewollt.

Seit Jahren werden noch normal denkende und fühlende Menschen täglich massiv provoziert und "umerzogen" mittels dem scheinbaren Schutz von Minderheiten und Benachteiligten - denen  die derart beschallten Menschen in der Regel überhaupt nichts Übles wollen.

Sogenannte Think-Tanks sind damit beauftragt - noch mehr Lügen zu kreieren und via Medienapparat solange  in die Menschenwelt zu senden, zu strahlen, immer wieder zu wiederholen -  bis es gefressen wird. Selbiges gilt für Sprache - die ständig abgeändert und im Niveau massiv heruntergeschraubt  wird. Immer neue "Schlüsselwörter" setzen psycholgische Signale - und senden aus, was noch gesagt werden darf im immer enger werdenden Rahmen einer "politischen Korrektheit". Jeder, der den engen sprachlichen und damit gedanklichen Rahmen verläßt - wird als Nazi und /oder Verschwörungstheoretiker denunziert. Letzterer ist ein ebenfalls von diesen Denkfabriken erschaffener Begriff - der ebenso pauschal und sinnfrei engesetzt wird, wie "Internationaler Terrorismus" - damit es jeden treffen kann. 

Das alles wurde lange stillschweigend hingenommen und geduldet.
Was ein Fehler war - u.a. wenn ich beispielsweise an die Zwangs-Beglückung der Kinder mit üderie Sex-Praktiken schon im Kindergarten denke.

Besonders gerne wird auch mit Verwirrung gearbeitet - einerseits der Zwang der Kinder, sich wider  ihre kindliche Natur mit abstrusen "Praktiken" vertraut machen zu müssen, die manch Erwachsener nie im Leben kennenlernt - und andererseits die für einen durchschnittlichen Westeuropäer befremdliche Prüderie unserer moslemischen Mitbürger, die nur in einem "Burkini" zum Schwimmunterricht erscheinen wollen, die besondere Badetage fordern und sich auch in der Sauna gerne bedeckt halten, welcher eine weit überdurchschnittliche öffentliche Beachtung und Rücksichtnahme gewidmet wird.
Wie paßt das alles zusammen? Eben - gar nicht. Und so soll es sein - damit niemand mehr weiß, wo vorne und hinten ist, oben und unten, Recht oder Unrecht.

Jetzt aber geht es zügig an die Substanz - und daß meint die Existenz - und das wird spannend im ungemütlichen Sinne - also nix mit "nett gemeinsam Kochen" und so. 

Beim Querlesen von manipulierten "Medienumfragen" - die lügen, daß sich die Balken brechen - wird weiter Zorn geschürt bei den Menschen, der sich in entsprechenden Kommentaren immer weniger zurückhält.
Da steht immer, die Mehrheit der Bevölkerung wünsche sich noch mehr Zuwanderung und natürlich bessere Lebensgrundlagen für die Willkommenen.
Guckst Du auf den Seiten, die die Umfragen nicht manipulieren, findest Du 90 % Stimmen von Menschen, die sagen, das Maß ist gestrichen voll. Bei weit höherer Beteiligung an den Abstimmungen, als die "Staatspropaganda-Institute" vorweisen.

Frau Merkel ist immer noch mit bis zu 70 % Zustimmung die beliebteste Politfigur im Lande - lügen sie weiter. Gleichzeitig erfährt mensch inzwischen täglich - daß irgendwo wieder die Wahlergebnisse gefälscht wurden.


Die Medieninhaber lassen seit Jahren flächendeckend einen Klimawandel verkünden, den es nicht in der von ihnen hergelogenen Form gibt (aber Gutmenschen glauben´s gerne) - und einen Bevölkerungsrückgang im Lande, der ebenfalls nicht stattfindet, hier lebten bis vor der aktuellen Zwangsflutung immer um die 80 Millionen Menschen - was mehr als genug ist auf dieser Fläche. 

Der noch "stille Zorn" braut sich immer mehr zusammen - ob dieser unerträglichen Lügen und einer ganz offenbaren Vergewaltigung der Bevölkerungen in ganz Europa - und natürlich auch in vielen anderen Ländern auf diesem Planeten..
Und immer mehr Menschen machen die Augen auf, weil´s immer schwerer wird, diese weiter zu verschließen, und sehen so, was da auf uns alle zurollt - auf und an vielen Kriegs-Schauplätzen.

Es wird an allen Ecken und Enden gezündelt - und das geht schon lange so.
Nun aber wird es in Europa konkreter für jeden Einzelnen - denn die massenweise Einschleusung von Menschen, die eher wenig mit der/den hiesigen Mentalitäten gemeinsam haben, ist ein Pulverfass, bei dem es nur eine Frage der Zeit ist, bis die seit Jahren gezündete Lunte erheblich näher kommt, als mancher scheinbar ferne Krieg.

An dem perfiden Exempel, mittels dessen die Menschen in Griechenland aktuell verarmen = aktiv und gezielt verarmt werden! und den künstlich erschaffenen Institutionen "EU//IWF" etc, hinter denen natürlich ganz konkret Menschen stehen, die sich täglich an der zunehmenden Armut immens bereichern, können wir sehen, was auch für uns in naher Zukunft vorgesehen ist.

Die Ukraine ist das "Muster-Beispiel" gleich ums Eck für die Vorgehensweise der organisierten Verbrecher-Syndikate, die weltweit so operieren.
Wir alle "dürfen live zusehen" - wie die Bevölkerung dort systematisch ins Elend getrieben wird, wie die üblichen Großkonzerne sich das ganze Land einverleiben - und wie man Menschen, die bisher friedlich gelebt haben, das Leben zur Hölle macht. Als Auslöser wird eine der zahlreichen "bunten Revolutionen" installiert, die wir ja in den vergangenen Jahren zunehmend beobachten konnten. Mit Söldnern, die offenbar kein Gewissen haben und dies für ein lächerliches Salär gerne durchführen. Hier fällt mir gerade auch die "Antifa" ein - mit denen die Gutmenschen-Damen so stolz auf ihr "mutiges Engagement" Schulter an Schulter stehen und das Recht auf freie Meinungsäußerung niederschreien - aber das ist nur ein Kindergarten gegen diese Professionellen, die von Land zu Land ziehen und die Verelendung bringen - im Auftrag ihrer Herren.

Ja - klingt alles dramatisch - und deshalb kann mensch sich nur entspannen im Wissen darum - daß dies der Lauf der Welt gerade ist - nicht aufzuhalten und nicht absehbar.
Im besten Falle lernen wir was.

Was die Mentalität der noch verbliebenen Deutschen ("Biodeutsche" heißt das ja nun - was für ein Unwort! - klingt wie "Biotonne") betrifft:
Die sind geduldig und an sich von freundlichem, gemütlichem Wesen. Auch, wenn es in der offziellen Geschichtsschreibung anders lautet.
Ein ganzer Volksstamm wird seit langer Zeit pauschal verschrien auf diesem Planeten - weil es ja so einfach ist, einen ewigen Sündenbock zu haben - egal, um was es geht, Hauptsache, es war mal wieder "der häßliche Deutsche". So wollen die Gutmenschen nicht sein .... neinnein.

Und womöglich werden diese "häßlichen Deutschen" ja eines Tages diesem vorauseilenden schlechten und endlos wiederholtem Rufe Rechnung tragen - wie ebenfalls schon in der Geschichte, wenn sie bis aufs Blut gereizt und diffamiert wurden. Wer weiß ... einen Ruf zu verlieren gibt es ja nicht.

Aber - schauen wir mal besser hin - die systematische Neu- und Umbevölkerung, von den "Identitären" als "der große Austausch" bezeichnet, betrifft ja nicht nur uns hier - sondern alle Europäer.
Es heißt zwar - einige würden nun ihre Grenzen dicht machen, aber das wird so leicht nicht funktionieren. Außerdem wurden auch diese bereits in den vergangenen Jahren reichlich bereichert.

Schweden muß ganz übel sein. Und auch die Briten, obwohl immer Sonderkonditionen, sind längst keine Insel mehr.

Ich denke auch nicht, daß es darum geht, daß irgendwer eine Insel sein will - hier geht es in absehbarer Zeit um die blanke Existenz.

Noch ein Hinweis an die Gutmenschen:
Wollt Ihr nicht auch ein paar Milionen Milliarden Chinesen und andere Asiaten willkommen heißen?
Alle die Menschen - und das sind sehr sehr viele - die dort bis aufs Blut ausgebeutet sind? Was ist mit denen - schaffen wir das auch? Nichts ist unmöglich.

Ne - so gehts nicht.
Soviel dürfte auch dem scheinheiligsten Gutmenschen einleuchten - oder doch nicht?

Die Lösung ist einfach - und doch so schwer:
Wir sorgen umgehend dafür, daß jeder Mensch dort gut leben kann, dort, wo er ist.
Wo er/sie geboren ist. Und wer dann gerne woanders leben will - der soll das tun.
Es werden nicht allzuviele sein, die sich auf die Wanderschaft begeben werden.
Die meisten Menschen bleiben eben gerne zuhause und in vertrauter Umgebung, bei ihren Angehörigen und Freunden, in ihrer gewohnten Kultur - von Essensgewohnheiten bis hin zu gesellschaftlichen und religiösen Vorstellungen.

Dafür aber - bräuchte es Einigkeit in diesen grundlegenden Belangen eines jeden Menschen. Und die gab´s noch nie.
Nicht zuletzt - weil soviele sich moralisch überlegen dünken.
Oder sich so gerne moralisch unterwerfen.
Die besagten Damen und alle ihre guten Schwestern und Brüder - praktzieren gleich beides gleichzeitig, das geht auch, wenn man sich selbst nicht reflektiert.

Den hiesigen Christenmenschen hat man ja schon in der Wiege beigebracht, auch das letzte Hemd freiwillig herzugeben. 
Da haben die Juden und die Moslems es womöglich psychologisch etwas leichter - denen erzählt man, sie seien die "Herrenrasse" und das "auserwählte Volk". 
Allen erzählt man seit vielen Jahrhunderten - völligen Schwachsinn.
Und das Erstaunlichste daran ist - sie glauben es auch noch.
Noch immer.

Das ist überhaupt das Erstaunlichste an dieser Welt:
Es gibt angeblich (wer hat die gezählt?) über sieben Milliarden Menschen auf diesem schönen Planeten - und jeder glaubt was Anderes.
Jeder glaubt, das, was er glaubt - sei das Richtige.
Das ist erstmal nicht verkehrt und richtet auch noch keinen Schaden an.
Schlimm wird es nur immer dann - wenn einer glaubt, den Anderen seinen Glauben überbraten zu dürfen. Was auch eine Spezialität der Gutmenschen ist.

"Meine (Er-)Lösung" - und ich glaube (natürlich als Einzige von sieben Milliarden), die einzig mögliche - ist also eine, die nur jeder Einzelne in sich selbst finden kann.
Draußen in der Welt gab´s die noch nie.

Kinderleicht - und schon sehr alt:
"Was Du nicht willst, was man Dir tu - das füg auch keinem Andren zu."

Was aber die Welt betrifft, wie sie ist, so wäre dies in aller Konsequenz bei einem gegebenen Angriff wieder sehr naiv, falls mensch noch ein paar Tage hier verbringen will.  Manchmal muß man sich halt erwehren - oder sich halt willig auslöschen lassen. Die Ignoranz der Gutmenschen ist da schon fast wieder beneidenswert: Sie merken von alledem gar nichts.

Ich würde beim Erwehren nicht ganz so weit gehen, wie es in angeblch heiligen Büchern mit "Auge um Auge - Zahn um Zahn" beschrieben wurde von Menschen.

Aber ich würde alle Macht- und Gierbesessenen, Religionsfanatiker, Kriegstreiber, Unterdrücker und Andere-unterdrückende Minderheits-Lärmer sowie die Gutmenschen auf Inseln verschicken - wo sie sich ausleben können, ohne den Rest der Friedliebenden, geistig noch einigermaßen Gesunden zu belästigen.

1 Kommentar:

Ich will............. hat gesagt…

gelesen, genickt, genutzt und gedankt..........
m.