Samstag, 2. Mai 2015

Katze treffen ist gut für die Seele ....

... denn: Katze bzw. Tier und Mensch treffen sich nicht in der Menschen- und auch nicht in der Katzenwelt, sondern halt irgendwo auf der Seelenebene. Von mir aus auch in einem Paralleluniversum. Jedenfalls ist es ein Treffpunkt, der sehr wohl tut - und wohl wohlig an Urzeiten erinnert.

Nicht nur mir ab und an - seit ich temporär "Schlüsseldienst" habe und dem feinen Tierchen die Tür zum Mittagessen und behaglichem Kurzschläfchen öffne - sondern auch der Katze, die sich neuerdings extra solange vor meine Füße setzt, bis ich sie auf den Arm nehme, was sie vor kurzem noch nicht kannte und auch nicht gleich mochte. Inzwischen ist es ein Spiel zwischen uns - und sie fordert mich von sich aus dazu auf, sie nochmal auf den Arm zu nehmen und kurz aufs immer wohlduftende, geputzte Fell zu küssen  - bevor sie loszieht in ihr Katzenversum.

In diesem Frühjahr bisher keine Kühe auf der Wiese vorm Fenster .... aber womöglich kommen sie noch, denn es hat ja bisher immer noch gefroren des nächtens.

Keine Kommentare: