Sonntag, 12. April 2015

Willkommenskultur ....

... jut, ich bin einverstanden - mit einer komplett offenen, freundlichen "Willkommenskultur".

Sogar sehr gerne - allerdings unter folgender, absolut alternativloser Grundvoraussetzung:
Beendigung aller Kriegshandlungen sofort - weltweit.
 
Einsammeln und Einschmelzen aller Kriegswaffen und Umschmelzen dieser - für produktive und konstruktive Zwecke wie zuvorderst:
Als Minenräumgerät in den Ländern, in denen meine Mitmenschen Gefahr laufen, auf solche zu treten. Alle paar Meter übrigens -  je nach Region - und über Jahre hinweg. Auch die bereits verschossene Uranmunition wird derart geortet - und erstmal gehortet - derweil alle "Wissenschaftler" gemeinsam an einer guten Lösung arbeiten - wie man mit diesem Ballast naturfreundlichst verfahren kann.

Sämtliche U-Boote werden umfunktioniert - um die Ozeane zu reinigen - von Atommüll und von Plastik etc.

Nahrungs- und Lebensmittel werden ab sofort so verteilt, daß niemand mehr darben muß. Holz, Steine, Lehm u.a. Baumaterial wird dafür verwendet - jedem Lebewesen ein gutes Dach zu geben.

Energie wird kostenfrei allen zur Verfügung gestellt, in dem Maße, wie sie gebraucht wird. Für Heizung überall dort, wo es nötig ist.
Sauberes bzw. gereinigtes Wasser - selbstverständlich dito.

Alle "persönlichen Ideologien" - ob religiös oder politisch - bleiben auch solche und jegliches Missionieren wird eingestellt. Glaubensfreiheit ja - aber nur für jeden Einzelnen.

Priester- und Politikerkasten werden unverzüglich aufgelöst.

Ein neues Verteilungssystem wird eingeführt - Zins- und Zinseszins sofort abgeschafft.
Die neue Währung wird eine Umlaufwährung sein, mit der niemand mehr sinnfrei horten kann.
Könnte in Form von Münzen aus dem eingeschmolzenen Kriegsgerät geprägt werden - ist aber nicht so wichtig - um welches Material es sich handelt. Hauptsache - es bleibt im Umlauf und im regen Austausch und ist gut verteilt - auf alle.

Die Auflistung meiner Prämissen muß hier unvollständig bleiben - in allen Einzelheiten.
Kurz gefasst lauten sie so:
Die tatsächlich vorhandenen Güter und Werte - werden so aufgeteilt und auch erwirtschaftet - daß jedes Lebewesen auf diesem Planeten in Frieden leben kann - mit allem, was es braucht.
Dort - wo es gerade befindlich ist.

Und dann - können wir jederzeit an jedem Ort eine echte Willkommenskultur pflegen. Gegenüber den Wenigen, die da noch kommen werden wollen - wenn es ihnen überall dort wieder gut geht - wo sie sich am wohlsten fühlen.

Vorher - wird´s nicht funktionieren.

So, wie es jetzt ist - wird es nie funktionieren: 
Mit Kriegen, Vergewaltigung und Zwang.

Jeder - der in diesen Zusammenhängen so ein an sich freundliches Wort wie "Willkommenskultur" auch nur in den Mund nimmt - ist ein zutiefst idiotischer Zyniker vorm Leben selbst.
Und ein Menschen-Verächter.

Keine Kommentare: